Guten Morgen, liebe Folglinge! ☕

Artikel-Schlagworte: „Ulrich Horn“

Guten Morgen

Morgenkaffee

Es ist wie­der Fuß­ball­zeit, so ganz hat einen das Fuß­ball­fie­ber noch nicht gepackt, aber ist das denn über­haupt bekla­gens­wert? Ich tip­pe via Bonus­gut­ha­ben, dass ich zwei­mal auf Wet­ten mit über 2er Quo­te set­zen muss, was ich eben mit Sieg auf Gha­na und Sieg auf USA getan habe. Irgend­wer wird da schon gewin­nen. Außer­dem habe ich einen Ocken auf Deutsch­land gesetzt, dem Wet­ten zuliebe.

Ste­fan Nig­ge­mei­er weist dar­auf hin, dass die “Blöd­zei­tung” (Paul Stoever) Chris­ti­an Wulff mit einer Falsch­mel­dung medi­al bis hin zum Rück­tritt bedrängt hat.

In Düs­sel­dorf hat die CDU den Ober­bür­ger­meis­ter­pos­ten ver­lo­ren. Ein ein­zi­ges Ver­sa­gen, fin­det Ulrich Horn.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Mit wem will die CDU denn künf­tig macht­po­li­tisch koalie­ren, falls man nicht vor­her unter­geht? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Man kann übri­gens auch auf Men­schen­haa­ren Gei­ge spie­len.

Das Ermitt­lungs­ver­fah­ren gegen Gre­gor Gysi wird wie­der aufgenommen.

Ulrich Horn hofft bei den Steu­er­hin­ter­zie­hern Hof­rei­ter und Annen auf die poli­ti­sche Selbst­rei­ni­gung. Auf zweitwohnsitzsteuer.de weist René Pönitz dar­auf hin, dass es sich bei die­sen Ver­ge­hen aller­dings wohl nur um Ord­nugs­wid­rig­kei­ten und nicht um vor­sätz­li­che Steu­er­hin­ter­zie­hung handelt. 

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Ob den Gysi sei­ne Ver­gan­gen­heit wohl noch mal ein­holt? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Bei Vro­ni­plag hat man 11 Dok­tor­ar­bei­ten von Medi­zi­nern an der Uni Müns­ter als Pla­gia­te ent­larvt.

Für Ulrich Horn ist die SPD-Europawahlstrategie nur ein Pöst­chen­lauf.

Die Twitter-Aktie ist im Preis gestürzt, nach­dem Mit­ar­bei­ter ihre Antei­le ver­kau­fen durften.

Der Gut­ach­ter im Fall des des Mor­des an Peg­gy ver­ur­teil­ten Ulvi K. hält ein erfun­de­nes Geständ­nis inzwi­schen für mög­lich.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Was pas­siert, wenn Twit­ter über sei­nen Akti­en­gang stol­pert? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Will Sagen covert mit Bonus Wir ret­ten Ber­lin! Für die­se Ber­li­ner Schrab­bel­mu­sik ganz schön ein­gän­gig, sehr schön.

Der Schrift­stel­ler Eugen Ruge wirbt um Ver­ständ­nis für Russ­land — und ver­liert dabei Min­der­hei­ten­schutz und das Völ­ker­recht aus den Augen.

Ges­tern schon wie­der kei­nen Schwei­ger­tat­ort gese­hen, weil mich so gar nichts dazu hin­reißt. Was ich nicht ver­passt habe, schreibt Mat­thi­as Dell nie­der:

War­um soll man Fil­me mit Til Schwei­ger gucken, die ver­su­chen, Bruce-Willis-Filme zu sein, wenn man auch Bruce-Willis-Filme gucken kann?

Felix Schwen­zel ver­ab­schie­det sei­nen ehe­mals bes­ten Freund.

Nix Genau­es weiß man nicht: Micha­el Spreng meint, die Poli­tik sei hilf­los gegen Putin, der­weil wähnt Ulrich Horn Putin in einer Sack­gas­se.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Was will Putin auf sei­ne alten Tage denn noch rei­ßen? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Am Anfang eines neu­en Jah­res in Tritt zu kom­men, ist auch immer wie­der so eine Sache. Auch bei mor­gend­li­chem Lesen. Aber heu­te funktioniert’s ganz gut:

flu­ter inter­viewt Uwe Wesel zu den Fra­gen was Recht eigent­lich ist, wie­so wir stra­fen und was das am Ende alles bringt. Und der haut Klop­per raus wie:

Man kann unter dem Zwang einer Frei­heits­stra­fe Men­schen nicht erzie­hen. Im Grun­de kann kei­ner eine ver­nünf­ti­ge Erklä­rung geben, wie­so es über­haupt Frei­heits­stra­fen gibt. Nur in weni­gen Fäl­len ist Gefäng­nis­stra­fe nötig, ansons­ten hal­te ich sie größ­ten­teils für verfassungswidrig.

Ulrich Horn meint zur Cau­sa Bahn-Pofalla, dass es in der Sache eher um die Bahn als um Pofal­la geht.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Kann eigent­lich jede Schnarch­na­se Lob­by­ist wer­den? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Grü­nes Rück­grat: Josch­ka Fischer macht Wer­bung für BMW.

Zeit für Sati­re: Bei der FAZ ant­wor­ten wei­te­re Poli­ti­ker auf Mari­et­ta Slomka.

Ulrich Horn schreibt dar­über, wie die Wäh­ler bei der Bun­des­tags­wahl das Par­tei­ge­fü­ge gesprengt haben.

Auch schön: Der NSA-Adventskalender.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Kann man die Slom­ka nicht zu ‘Aspek­te’ abschie­ben? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Der deut­sche Publi­zist Hamed Abdel-Samad soll in Kai­ro ent­führt wor­den sein.

Die NRW-CDU mobbt ihren Vor­sit­zen­den, schreibt Ulrich Horn.

Bei Ste­fan Nig­ge­mei­er ist zu lesen, dass das Ver­fah­ren von VG Wort und GEMA, Pau­schal­be­trä­ge in die Tasche von Ver­le­gern zu lei­ten, mög­li­cher­wei­se unzu­läs­sigist.

Lesen und Lachen oder Wei­nen mit Ste­fan Aust:

das par­la­men­ta­ri­sche Kon­troll­gre­mi­um der Geheim­diens­te — in den Zei­ten der NSA-Affäre nicht voll­kom­men über­flüs­sig — besteht zur Zeit ledig­lich aus zwei abge­wähl­ten FDP-Abgeordneten, also Pri­vat­per­so­nen ohne jeg­li­che Legitimation.

Es sei kurz ver­merkt: Wir haben ges­tern mal wie­der gepod­cas­tet: Von Rus­sen und Sofaschmö­kern.

Twit­ter hat so eine Art Feed­back­sei­te für Benut­zer online gestellt.

Ganz am Ran­de sei erwähnt, dass mein Ser­ver­pa­ket ein Mini­up­date bekom­men hat, wes­we­gen Spei­cher­über­las­tungs­mel­dun­gen weni­ger wer­den soll­ten. Außer­dem habe ich nun an die 9GB Online-Speicher zusätz­lich und kei­ne Ahnung, wie der voll wer­den soll.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Ist die­ses hin­ter­häl­ti­ge Intri­gie­ren eigent­lich auch christ­lich ver­wur­zelt? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Guten Morgen

Morgenkaffee

War­um hat die SPD bei der Bun­des­tags­wahl so mau abge­schnit­ten? Auch wegen Stein­brücks Stin­ke­fin­ger meint Sig­mar Gabri­el. Ist aber wohl auch gera­de unge­fähr­lich, auf den draufzuhauen.

Ulrich Horn unkt, NRW-CDU-Chef Laschet könn­te nach Ber­lin gehen.

BKA-Chef Zier­ke hät­te ger­ne neben der Vor­rats­da­ten­spei­che­rung eine Mel­de­pflicht für die Benut­zung von Tor.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Hat die Poli­tik eigent­lich noch was gegen Total­über­wa­chung, wenn das Han­dy der Kanz­le­rin aus­ge­nom­men wird? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Jür­gen Viel­mei­er emp­fiehlt 20 Fernseh-Comedy-Sendungen. Eini­ge alte, abge­nu­del­te sind aller­dings auch dabei.

Darf man auch mal drü­ber nach­le­sen: Ulrich Horn über die ver­geig­te Bil­dungs­po­li­tik in Deutschland.

Mal­te Wel­ding schreibt übers Auf­hö­ren und fin­det kein Ende.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Wie vie­le gute Fern­seh­se­ri­en braucht der Mensch im All­tag? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Rou­ven sam­melt Anna­bel­las O-Töne.

Ulrich Horn über Ulrich Hoeneß.

Im Zuge der St.-Martins-Umzugs-Benennung jetzt erst gele­sen: Das Neger­lein in Die klei­ne Hexe wur­de zu der Mes­ser­wer­fer.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Waren das die­sel­ben Leu­te, die vor Gewalt in Com­pu­ter­spie­len war­nen? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
« Sep    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  
Pinnwand
Schriftgröße
Vor 5 Jahren
Seite 1 von 812345...Letzte »