Guten Morgen, liebe Folglinge! ☕

Artikel-Schlagworte: „SPD

Lesezeichen vom 7. August 2013

Lesezeichen von heute

Lesezeichen vom 6. August 2013

Lesezeichen von heute

Guten Morgen

Morgenkaffee

Was die Leu­te in die­sen Tagen so von sich geben, es ist schon bemer­kens­wert. Das Recht auf infor­mel­le Selbst­be­stim­mung ist

eine Idyl­le aus ver­gan­ge­nen Zeiten

hat wer gesagt? CSU-MdB Hans-Peter Uhl.

Gäbe es tat­säch­lich ein ver­fas­sungs­recht­lich begrün­de­tes Grund­recht auf Sicher­heit, wür­den die Frei­heits­grund­rech­te des Grund­ge­set­zes ins Lee­re lau­fen und auch der Kern­be­reich pri­va­ter Lebens­ge­stal­tung schutz­los werden.

hat wer gesagt? Sabi­ne Leutheuser-Schnarrenberger. Aller­dings woll­te sie damit die SPD angrei­fen, wobei das aktu­ell eher die Posi­ti­on des “USA-Verteidigungsministers”(SPIEGEL) Hans-Peter Fried­rich ist:

Sicher­heit ist ein Supergrundrecht.

und Anony­mi­tät im Inter­net woll­te er doch eh schon abschaf­fen.

Und wis­sen Sie, was Ben­ja­min Fran­k­lin mal gesagt hat?

Jene, die grund­le­gen­de Frei­heit auf­ge­ben wür­den, um eine gerin­ge vor­über­ge­hen­de Sicher­heit zu erwer­ben, ver­die­nen weder Frei­heit noch Sicherheit.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Kann die Mer­kel dem Fried­rich nicht lang­sam mal ihr volls­tes Ver­trau­en aus­spre­chen? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Lesezeichen vom 15. Juli 2013

Lesezeichen von heute

Lesezeichen vom 5. Juli 2013

Lesezeichen von heute

  • Fefes Blog — Unglaub­lich, die Uni­on rückt von der Vor­rats­da­ten­spei­che­rung ab — Das ist natür­lich nur Ver­ar­sche, wir reden hier schließ­lich von der Merkel-Partei. Sie haben die For­mu­lie­rung in “Min­des­spei­cher­fris­ten” geän­dert und ein Lip­pen­be­kennt­nis zu Daten­schutz ein­ge­fügt. Die Par­tei, wir erin­nern uns, die unse­re Bank- und Flug­gast­da­ten per Batch-Job an die Ame­ri­ka­ner weitergibt.
  • Vor­rats­da­ten­spei­che­rung: CDU weiß nichts von ihrem Kurs­wech­sel | ZEIT ONLINE — Wenn die CDU ledig­lich den Begriff ändern wol­le, sei das nichts ande­res als “Eti­ket­ten­schwin­del”, sag­te FDP-Innenpolitikerin Gise­la Piltz. “Das sorgt nicht für neu­en Inhalt.” Aus FDP-Kreisen in Ber­lin hieß es außer­dem: Wenn die Uni­on vor der münd­li­chen Ver­hand­lung des The­mas vor dem EuGH kal­te Füße krie­ge und “nicht auf der Ver­lie­rer­sei­te ste­hen” wol­le, sei “spä­te Ein­sicht bes­ser als keine”.
  • Johan­nes Paul II.: Wie funk­tio­niert die Hei­lig­spre­chung? — Süddeutsche.de — Wel­che Wun­der hat Johan­nes Paul II. voll­bracht? Am 1. Mai 2011 — dem Tag sei­ner Selig­spre­chung — soll er eine Frau aus Cos­ta Rica von einer Gehirn­ver­let­zung geheilt haben, die den ver­stor­be­nen Papst um Hil­fe ange­fleht hat­te. Als für die Selig­spre­chung not­wen­di­ges Wun­der war 2011 von Rom die Hei­lung einer Non­ne von der Parkinson-Krankheit aner­kannt wor­den. Johan­nes Paul II. hat­te selbst an der Ner­ven­er­kran­kung gelitten.
  • SPD zün­det Nebel­ker­zen bei Vor­rats­da­ten­spei­che­rung — “Nach der heu­ti­gen Medien-Ente rund um die Umbe­nen­nung der Vor­rats­da­ten­spei­che­rung in Min­dest­spei­cher­frist macht gera­de die Run­de, dass die SPD doch auch von der Vor­rats­da­ten­spei­che­rung Abstand neh­me. Die­se Annah­me basiert auf einem O-Ton von Tho­mas Opper­mann, ers­ter Par­la­men­ta­ri­scher Geschäfts­füh­rer der SPD-Fraktion”. Das aktu­el­le SPD-Parteiprogramm besagt aller­dings etwas anderes.
  • Spie­gel Online Ente: Uni­on gibt Vor­rats­da­ten­spei­che­rung nicht auf, benennt sie nur um — Seit der nega­ti­ven Beset­zung des Wor­tes Vor­rats­da­ten­spei­che­rung ver­su­chen Befür­wor­ter, einen neu­en Begriff zu fin­den, der aber das sel­be meint.

Lesezeichen vom 24. Juni 2013

Lesezeichen von heute

Lesezeichen

Lesezeichen von heute

Lesezeichen vom 21. Juni 2013

Guten Morgen

Morgenkaffee

aus Neu­land, wie unse­re Kanz­le­rin das Inter­net wohl auch zu nen­nen pflegt. Dazu gab es einen gehö­ri­gen Twit­ter­sturm, aber auch Ver­tei­di­gungs­re­den. Bei letz­te­ren wird aber wohl etwas der Kon­text ver­ges­sen: Die will­kür­li­che Abhör­ak­tio­nen von Bür­gern durch Staa­ten. Und Peter Alt­mai­er erklärt:

Ach so, ich dach­te schon, das läg an den Anti-Datenschutz-Lobbyisten in Ame­ri­ka, und dass die Poli­tik Netz­po­li­tik erst so spät auf den Schirm bekom­men hat. Das liegt also nur dar­an, dass alles so neu ist. 

Der säch­si­sche Ver­fas­sungs­schutz hat NSU-Akten wie­der gefun­den.

Ulrich Horn fragt sich, wel­chen Sinn die­ser SPD-Wahlkampf hat.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Ist die Bun­des­re­pu­blik eigent­lich auch Neu­land für Mer­kel? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Lesezeichen vom 18. Juni 2013

September 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
« Aug    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  
Pinnwand
Schriftgröße
Vor 5 Jahren
Seite 3 von 1712345...10...Letzte »