Guten Morgen, liebe Folglinge! ☕

Artikel-Schlagworte: „SPD“

Guten Morgen

Morgenkaffee

ARD und ZDF reagieren erbost auf Kritik an ihren Fußball-Kommentatoren – und wiegeln ab. Davon wird das unprofessionelle Gelaber allerdings auch nicht besser.

Glumm hat einen alten Schulkaeraden getroffen.

Früher wollte die SPD das Leistungsschutzrecht noch abschaffen – heutzutage will man es gerne verschärfen.

Und während ich mir die Frage stelle: Hatte die SPD jemals Rückgrat? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Bei Vroniplag hat man 11 Doktorarbeiten von Medizinern an der Uni Münster als Plagiate entlarvt.

Für Ulrich Horn ist die SPD-Europawahlstrategie nur ein Pöstchenlauf.

Die Twitter-Aktie ist im Preis gestürzt, nachdem Mitarbeiter ihre Anteile verkaufen durften.

Der Gutachter im Fall des des Mordes an Peggy verurteilten Ulvi K. hält ein erfundenes Geständnis inzwischen für möglich.

Und wäh­rend ich mir die Frage stel­le: Was passiert, wenn Twitter über seinen Aktiengang stolpert? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Das ist ja auch selten, dass ich mal die WELT verlinke, aber hier geht’s: Christian Unger interviewt die Hamburger Rechtsanwältin Gül Pinar zum NSU-Prozess.

In NRW beschädigen sich CDU und SPD untereinander mit Fracking-Phantasien, die niemand außer der Wirtschaft für erstrebenswert hält.

Dem selbsternannten BVB-Retter Florian Homm droht die Ausweisung aus Italien in die USA, wo ihm möglicherweise eine lange Haftstrafe erwartet.

Carsten Luther hält den Vergleich Schäubles von Krim-Annektion und Sudetenland-Annektion für nicht ganz abwägig.

Und wäh­rend ich mir die Frage stel­le: Was darf sich Putin denn noch erlauben? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Mich wundert, dass es da draußen Menschen gibt, die keine Probleme haben, sich ihre Ansichten über die Welt von Verschwörungstheoretikern wie Dirk Müller oder Ken Jebsen zusammenstellen zu lassen. Wenn man dann mal auf Details hinweist, die falsch sind, kriegt man nur zu hören, ja, das mag im Detail falsch sein, aber die Grundtendenz ist richtig und immer noch besser als Westpropaganda. Da wird die eine Verschwörungstheorie herangezogen, um die andere zu bestätigen.

Sebastian Heiser hat Raubkopierer bei der SPD verklagt und möchte Ihnen zeigen, was an einem solchen Rechtsweg Zähneknirschen hervorbringt.

Gleich gibt’s das Urteil zu Hoeneß, das so oder so für Aufschreie sorgen wird und, wie ich mal voraussage, für eine umgehende Anfechtung des Urteils. Dazu die Stellungnahme Merkels zur Krim-Krise.

Und während ich mir die Frage stelle: Worin besteht die Zufriedenheit, sich via Verschwörungstheoretikern die Welt noch chaotischer zu machen? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

Lesezeichen vom 15. Februar 2014

Lesezeichen von heute

Guten Morgen

Morgenkaffee

Sehr lustig, was Stefan Niggemeier da aufgefallen ist: Die Süddeutsche Zeitung schreibt über eine Rüge des ZDF-Publikumsrates bezüglich Markus Lanz. Nur: Es gibt gar keinen ZDF-Publikumsrat. Das erinnert ein wenig an den Preis der beleidigten Zuschauer.

Der SPD-Politiker und ehemalige Vorsitzende des NSU-Untersuchungsauschusses Edathy steht unter dem Verdacht des Besitzes von Kinderpornographie.

Felix Magath weiß, worum es beim HSV jetzt geht: Den Kassenerhalt.

Und während ich mir die Frage stelle: Ist diese bodenlose Fernsehbesabbelung mal der Tod der etablierten Presse? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

Lesezeichen vom 14. Januar 2014

Lesezeichen von heute

Guten Morgen

Morgenkaffee Und wieder geht es darum, dass SPD-Chef Sigmar Gabriel sachlich nicht auf der Höhe ist: Neben seiner Aussage über das Eingehen einer großen Koalition wird ihm gerade auch sein Lob auf die Schriftsteller, die gegen Überwachung aufbegehren, um die Ohren gehauen: Sein Eintreten für die Vorratsdatenspeicherung ist ja nichts anderes als verdachtsunabhängige Überwachung unbescholtener Bürger. Nur Gabriel selbst sieht darin scheinbar keinen Wiederspruch.

Felix Schwenzel analysiert, wie Gabriel sich aus der Behauptung, die Vorratsdatenspeicherung habe bei der Aufklärung des Anschlags in Oslo maßgeblich beigetragen, herauswindet.

Bei der ARD wirft man die Frage auf, ob eine LKA-Fahnung nach der NSU gezielt verhindert wurde.

Kathrin Passig schreibt zum Tode Wolfgang Herrndorfs über Sterbehilfe, sieht aber keinen Lösungsansatz.

Und während ich mir die Frage stelle: Kennt Sigmar Gabriel das Peter-Prinzip? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

Sigmar Gabriel über das Eingehen einer großen Koaltion

Lesezeichen vom 8. Dezember 2013

Lesezeichen von heute

Juni 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
« Mai    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Pinnwand
Schriftgröße
Vor 5 Jahren
Seite 1 von 1712345...10...Letzte »