Guten Morgen, liebe Folglinge! ☕

Artikel-Schlagworte: „Sex“

Lesezeichen vom 1. Oktober 2013

Lesezeichen von heute

Lesezeichen vom 16. September 2013

Lesezeichen von heute

Guten Morgen

Morgenkaffee

Wiwo-Redakteur Sebastian Mattes wird Chefredakteur der deutschen Ausgabe der Huffington Post. Eine interessante Personalentscheidung gleich zu Anfang.

Wer auf die CD-Release-Party von Christian Steiffen möchte: Hier gibt’s ein Gewinnspiel.

Malte Welding ärgert sich über Angela Merkels Wischiwaschi-Haltung zum Thema Adoptionsrecht von gleichgeschlechtlichen Paaren.

Und während ich mir die Frage stelle: In was für eine Lücke will die Huffpo da eigentlich stoßen? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

Steiffen for President

Osnabrück scheint die Wahl zum Oberbürgermeister im September eine funkelperlende Wahlkampfzeit zu bescheren: Neben dem Kabarettisten Kalle Wefel bewirbt sich nun auch der Schlagersänger Christian Steiffen und ist vorerst zur Wahl zugelassen worden.

Über sich selbst schreibt der Barde:

In der zweiten Klasse küsste er zum ersten Mal ein Mädchen und bekam einen Kaugummi dafür. Seitdem ist die Liebe sein ständiger Wegbegleiter.

Einigermaßen bekannt wurde Steiffen, der immerhin über einen guten Plattenvertrag verfügt, mit Liedern wie Eine Flasche Bier, Ich hab‘ dir den Mond gekauft, Ein Glück, dass wir nie was miteinander hatten oder Sexualverkehr.

Sehen Sie hier nochmal die Startnummer 5, er freut sich riesig, den Steiffen, den Christian, mit Ich hab die ganze Nacht von mir geträumt:

[Quelle: Youtube]

Verpassen Sie also nicht seine aktuelle Tour Ich komme!

Guten Morgen

Morgenkaffee Der Internet-Sicherheitsexperte Felix von Leitner, auch als Fefe bekannt, äußert sich in der FAZ dazu, wie man auf die aktuelle Sicherheitslage reagieren kann.

Sigmar Gabriel hat laut der Süddeutschen Zeitung gestern bei Anne Will mächtig gepunktet. U.a. damit:

Die Freiheitsrechte sind das wichtigste in unserer Verfassung, dafür haben viele Menschen ihr Leben geopfert. Der Staat muss begründen, nachweisen, kontrollieren, wie weit er diese Freiheitsrechte im Einzelfall und nur dann, wenn schwere Straftaten zu befürchten sind, eingrenzen darf. Und jetzt erleben wir das genaue Gegenteil. Das ist die Zerstörung unseres Wertefundaments, mit dem wir in der Vergangenheit unsere Zusammenarbeit mit den Vereinigten Staaten und die Europäische Union begründet haben.

Heute protestieren WordPress.org, Reddit, Mozilla u.a. online gegen PRISM .

Sie haben Post? Angeblich lässt die USA den Briefverkehr all ihrer Bürger abfotografieren .

Und während ich mir die Frage stelle: Wann kommt denn mal ein amerikanischer Liebesfilm-Telefondienstspionage-Film in die Kinos? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

Lesezeichen vom 3. Juli 2013

Lesezeichen von heute

Lesezeichen vom 1. Juli 2013

Lesezeichen von heute

The Firsttimer

It’s quite a long time ago, we’ve had it about sex, isn’t it? I really thought people got more careful about telling that kind of stuff or less interested in revealing it. I was wrong:

http://twitter.com/#!/WeFoundLance/status/209527793262931968

Lesezeichen vom 7. Mai 2013

Guten Morgen

Morgenkaffee

Sächsische Justitz: Der Jugendpfarrer Lothar König steht in Dresden wegen schweren Landfriedensbruchs vor Gericht und die Staatsanwaltschaft tut sich schwer damit, zu erklären, was sie ihm genau vorwirft. Anne Roth hat diverse Links zusammengesammelt.

Hengame Yaghoobifarah versucht, Mumford & Sons kritsch zu betrachten, übersieht aber, während sie sich fortwährend selbst auf die Schulter klopft, dass sie eigentlich nur in ihren eigenen Vorurteilen ertrinkt und die Zwischentöne und Mehrdeutigkeiten der Band nicht wahrnimmt:

Mumford & Sons sind vor allem eins: Musik für die weiße, konservative, heterosexuelle Mittelschicht. […] Solange sie der breiten Masse gefällt, sie in Rausch versetzt und ihr Missmut im Banjosturm versinkt, darf und soll man über den hohen Spießerfaktor der Musik hinwegsehen.

Kann man eben bis auf das Banjo auch über ABBA sagen. Oder die Flippers. Oder Guns ’n Roses. Oder Nena. Ein Text, bei dem rauskommt, was reingesteckt wird.

Ekkehart Kraft meint, auch die Zyprioten würden dazu tendieren, anderen die Schuld ihrer Krise zu geben, anstatt vor der eigenen Haustür zu kehren.

Und während ich mir die Frage stelle: Warum kann Deutschland soviel Krise finanzieren? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

August 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
« Jul    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  
Pinnwand
Schriftgröße
Vor 5 Jahren
    • none
Seite 2 von 1012345...10...Letzte »