Guten Morgen

Morgenkaffee

Das US-Justizministerium hat India­ner­stäm­men den Anbau das Kon­su­mie­ren von Mari­hua­na erlaubt. Bis­lang weiß noch kei­ner, was das Gan­ze soll.

Ben freut sich auf die Houellebecq-Lektüre.

Neusprech.org soll­te man ab und an auch inten­siv lesen. Heu­te: Rou­ti­ne­ver­kehr, ein vom BND zur Ver­schleie­rung der eigent­li­chen Rechts­ver­let­zung ein­ge­setz­ter Begriff.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Ob man in Deutsch­land wohl eine lokal begrenz­te Mari­hua­na­er­laub­nis für über­ge­wich­ti­ge Locken­köp­pe durch­set­zen kann? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Weiterlesen

Guten Morgen

Morgenkaffee

Die Blöd­zei­tung, die Ende ver­gan­ge­nen Jah­res noch beherzrt ins Horn der Abend­land­un­ter­ge­her­se­her gebla­sen hat, sam­melt heu­te Stim­men gegen Pegi­da. Wie schi­zo muss man eigent­lich sein, um für die­ses Drecks­blatt zu schrei­ben?

Wovor wohl auch Pegi­das­ten Angst hät­ten: In Frank­reich zeigt man sich ange­schla­gen, ob des neu­en Romans von Michel Hou­el­le­becq über einen mus­li­mi­schen Prä­si­dent im Nach­bar­land. Eigent­lich schon wie­der Grund genug, ihn zu lesen.

Felix Schwen­zel ver­linkt Marc Wickels Ana­ly­se der Kraut­re­por­ter und ver­misst selbst die Rosi­nen. Ich für mei­nen Teil sehe ein­fach kein For­mat, aus dem sich was Beson­de­res ent­wi­ckeln wür­de. Der Ver­gleich mit dem nie­der­län­di­schen Ori­gi­nal hinkt immer mehr.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Kön­nen die Deut­schen noch Jour­na­lis­mus? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Weiterlesen

Guten Morgen

Morgenkaffee

Wo ist Michel Hou­el­le­becq? Ein fran­zö­si­sches Blog ver­mel­det, dass der fran­zö­si­sche Bestseller-Autor ver­schütt gegan­gen ist.

Kein Hulu: Die deut­schen Pri­vat­sen­der ver­schla­fen das Inter­net­zeit­al­ter.

Ange­sichts der aktu­el­len Europa-Politik der CSU wünscht sich Heri­bert Prantl den Stoi­ber zurück.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Wozu soll das Inter­net noch mal genau ins Fer­se­hen? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Weiterlesen