Lesezeichen vom 15. Juni 2014

Lesezeichen von heute
Weiterlesen

Guten Morgen

Morgenkaffee

Mats Schö­nau­er fin­det die hin­ter­lis­ti­ge Art, wie ein “Blödzeitungs”(Paul Stoever)- Repor­ter an das letz­te Inter­view mit Erich Hon­ecker kam und sich immer noch dafür fei­ern las­sen will, ekel­haft.

Bei den Kraut­re­por­tern ist die Abo­nenn­ten­ein­samm­lung auf der Ziel­ge­ra­den. Man hat noch nicht die 15.000 des nie­der­län­di­schen Vor­bilds, was sicher­lich an den Köp­fen hängt, aber mit der Zeit wird das schon wer­den. Das Pro­jekt soll­te also funk­tio­nie­ren.

Die WM fängt heu­te an, wer noch für’n Spaß mit­tip­pen will, kann bei Wom­ke ein­stei­gen.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Wie vie­le kraut­re­por­tern­de Abo­pro­jek­te ver­trägt Deutsch­land? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Weiterlesen

Guten Morgen

Morgenkaffee

Ich dach­te, die­ser Text von Had­mut Danisch wäre über die Lese­zei­chen hier schon rein­ge­spült wor­den aber Pus­te­ku­chen. Danisch attes­tiert der re:publica drei gro­ße Pro­ble­me, unter denen ihre Akzep­tanz lei­det: Bou­le­var­di­sie­rung, Poli­ti­sie­rung und Ideo­lo­gi­sie­rung. Kri­ti­sier­ba­rer Text, wie­so auch nicht, aber vor allem lesens­wert.

In eine ähn­li­che Ker­be haut Ste­fan Nig­ge­mei­er mit sei­nem Unter­stüt­zungs­text für die Kraut­re­por­ter: Weg von der Mas­sen­be­spa­ßung, hin zu qua­li­ta­tiv gutem Spe­zi­al­jour­na­lis­mus.

Ben zeigt sich vom unpo­li­ti­schen DFB irri­tiert.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Ist die Mas­sen­be­schal­lung nur eine Mode? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Weiterlesen