Lesezeichen vom 15. Juni 2014

Lesezeichen von heute
Weiterlesen

Guten Morgen

Morgenkaffee

Mats Schö­nauer find­et die hin­terlistige Art, wie ein “Blödzeitungs”(Paul Sto­ev­er)- Reporter an das let­zte Inter­view mit Erich Honeck­er kam und sich immer noch dafür feiern lassen will, ekel­haft.

Bei den Krautre­portern ist die Abo­nen­ntenein­samm­lung auf der Ziel­ger­aden. Man hat noch nicht die 15.000 des nieder­ländis­chen Vor­bilds, was sicher­lich an den Köpfen hängt, aber mit der Zeit wird das schon wer­den. Das Pro­jekt sollte also funk­tion­ieren.

Die WM fängt heute an, wer noch für’n Spaß mit­tip­pen will, kann bei Wom­ke ein­steigen.

Und während ich mir die Frage stelle: Wie viele krautre­porternde Abo­pro­jek­te verträgt Deutsch­land? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Weiterlesen

Guten Morgen

Morgenkaffee

Ich dachte, dieser Text von Had­mut Danisch wäre über die Leseze­ichen hier schon reinge­spült wor­den aber Pustekuchen. Danisch attestiert der re:publica drei große Prob­leme, unter denen ihre Akzep­tanz lei­det: Boule­var­disierung, Poli­tisierung und Ide­ol­o­gisierung. Kri­tisier­bar­er Text, wieso auch nicht, aber vor allem lesenswert.

In eine ähn­liche Kerbe haut Ste­fan Nigge­meier mit seinem Unter­stützung­s­text für die Krautre­porter: Weg von der Massenbe­spaßung, hin zu qual­i­ta­tiv gutem Spezialjour­nal­is­mus.

Ben zeigt sich vom unpoli­tis­chen DFB irri­tiert.

Und während ich mir die Frage stelle: Ist die Massenbeschal­lung nur eine Mode? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Weiterlesen