Guten Morgen, liebe Folglinge! ☕

Artikel-Schlagworte: „Jan Böhmermann“

Guten Morgen

Morgenkaffee

Man soll­te sich wohl mal wie­der fra­gen, was dass denn für ein Nievau der Zei­tun­gen ist, das so gut ist, dass man dafür zah­len sollte. 

Bei die­sem Text zur aktu­el­len Ver­öf­fent­li­chung von Brie­fen von Mar­tin Hei­deg­ger an sei­nen Bru­der ver­ste­he ich es schlicht nicht: Da wird unge­mein das The­ma hoch­ge­jazzt, aller­dings wesent­lich mit Zita­ten, die schon Jah­re bekannt sind, und es wird eine Kon­klu­si­on (“Der Fall Hei­deg­ger ist ein intel­lek­tu­el­les wie mora­li­sches Desas­ter deut­scher Geis­tes­ge­schich­te.”) gezo­gen, die text­lich gar nicht gestützt wird. 

Heu­te mor­gen muss ich lesen, dass man bei der Zeit ges­tern wohl wie­der Fern­se­hen geschaut hat. Das Fern­se­hen ist mitt­ler­wei­le erschre­ckend zen­tra­ler Bestand­teil diver­ser Feuil­le­tons. Und da macht man sich in die­sem Arti­kel Sor­ge, dass Jan Böh­mer­mann in letz­ter Zeit nicht so vie­le bun­des­weit Auf­se­hen erre­gen­de Skan­da­le auf­ge­tischt hat und kan­zelt gen Ende über Böh­mer­manns Wet­ten, dass..?-Sen­dung:

Ja, Wet­ten, dass..? war wirk­lich so schlimm! Die Show ist ein Ana­chro­nis­mus des­sen, was wir heu­te Enter­tain­ment nennen.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Wer glaubt, dass das, was “wir” heu­te Enter­tain­maint nen­nen wirk­lich bes­ser ist als das von frü­her? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Oliver Maria Schmitt: Böhmermann und die Uneigentlichkeit satirischer Sprechakte

John Oliver über Jan Böhmermann

Guten Morgen

Morgenkaffee

10 Jah­re willsagen.de: Herz­li­chen Glückwunsch!

Fried­rich Küp­pers­busch gewinnt Böh­mer­manns Erdogan-Gedicht nichts ab, weil es sich nicht mit der Men­schen­rechts­la­ge in der Tür­kei beschäf­tigt und nicht wit­zig sei. Ich glau­be, der Gedan­ke, Böh­mer­mann woll­te schlicht auch noch sei­nen Senf hin­zu­ge­ben, ist ver­lei­tend, aber zu sim­pel, weil er das Risi­ko abschät­zen konn­te. Auch wenn die Altmaier-Nummer etwas wider­sin­nig erscheint. Sei­ne Num­mer macht für vie­le über­haupt erst­mal die­ses merk­wür­di­ge Staats­män­ner­be­lei­di­gungs­ge­setz und Erdo­gans Vor­ge­hen gegen miss­lie­bi­ge Mei­nun­gen auch außer­halb der Tür­kei in wirk­li­cher Kon­se­quenz begreif­lich. Damit the­ma­ti­siert er nicht die Men­schen­rechts­la­ge in der Tür­kei, aber auch so eine Menge.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Darf Sati­re witz­los sein? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Erdoğan-Satire hat gera­de Kon­junk­tur: Die­ter Hal­ler­vor­den singt.

Was neben­bei auch raus­kommt: Böhr­mer­mann ist nicht der ein­zi­ge, gegen den man juris­tisch ins Fel­de zie­hen möch­te. In der Tür­kei sind 2000 Men­schen wegen Belei­di­gung des Staats­ober­haupts ange­klagt.

Udo Vet­ter meint übri­gens, es kön­ne die Kanz­le­rin ihr Amt kos­ten, wenn sie die Straf­ver­fol­gung gegen Jan Böh­mer­mann genehmigt.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Wen stürzt Böh­mi als ers­tes? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Seit ges­tern Abend macht die Behaup­tung von Jan Böh­mer­mann, das in Gün­ther Jauch gezeig­te Stinkefinger-Video gefälscht zu haben, eine gro­ße Well im Inter­net. Bei Massengeschmack.tv meint man, die­se Behaup­tung wie­der­le­gen zu kön­nen. Wäh­rend­des­sen fragt Yanis Varou­fa­kis bei Gün­ther Jauch nach einer Ent­schul­di­gung.

Bei heute.de rich­tet man eine Korrektur-Seite zur eige­nen Sen­dung ein.

In Düs­sel­dorf ver­sucht man, für Eltern bei Kin­der­fuß­ball­spie­len eine 15-Meter-Bannzone durchzusetzen. 

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Wer­den die Medi­en jemals wie­der eine Glaub­wür­dig­keit, was angeb­lich ent­lar­ven­de Videobei­trä­ge betrifft, wie­der­erlan­gen? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Felix Schwen­zel schreibt zur Cau­sa Böhmermann/Pissbild und an die­sen Arti­kel schließt sich eine inter­es­san­te Dis­kus­si­on an.

Ich schrei­be woan­ders dar­über, dass noch 70 Jah­re nach Ende des Zwei­ten Welt­krie­ges noch immer Namen von Betei­lig­ten ver­schwie­gen werden.

Für Pod­cast­hö­rer: Fluss­kie­sel labert sich mit Lars Reincke wie­der einen Wolf.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Ist es eigent­lich ein Luxus­pro­blem, sich über Piss­bil­der auf­zu­re­gen? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Guten Morgen

Morgenkaffee

In Ber­lin leben­de Ame­ri­ka­ner berich­ten über All­tags­ras­sis­mus, u.a. Kim­ber­ly But­ler.

Jan Böh­mer­mann haut Cam­pi­no und Co. für das Cha­ri­ty­weih­nachts­vi­deo unan­ge­spitzt in den Boden. Patri­ce Bart-Williams bereut inzwi­schen sei­ne Teil­nah­me.

Julia erzählt über ihren Aus­stieg bei den Zeu­gen Jeho­vas.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Den­ken Punks bei all ihrer Sys­tem­kri­tik selbst immun gegen Kri­tik sein zu kön­nen? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Blamielen odel Kassielen

Okay, das ist echt groß, Jan Böh­mer­mann. Den Raab so bei sei­ner Eitel­keit aufzuhängen…

In vol­ler Län­ge hier zu sehen.

Lesezeichen vom 11. November 2013

Lesezeichen von heute
September 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
« Aug    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  
Pinnwand
Schriftgröße
Vor 5 Jahren
Seite 1 von 212