@axw74 @VlkrDhr Korrekt, wird nicht funktionieren. Läuft wohl über Privatspenden: https://t.co/I9dV4tenDx

Artikel-Schlagworte: „Dave Winer“

Lesezeichen

Lesezeichen von heute

Lesezeichen

Lesezeichen von heute

Guten Morgen

MorgenkaffeeVielleicht kippt in NRW heute die rot-grüne Regierung. Denen fehlt zur Durchbringung ihres Etats eine Stimme. Die könnte aber von der FDP kommen, deren Vertreter an Neuwahlen nichts liegen wird.

Ulrich Horn befasst sich mit der jeweils landesabhängigen Schulpolitik – ein deutsches Trauerspiel – und ärgert sich, wie wenig – im Vergleich zu Wulff – Wirbel darum von den Medien gemacht wird.

Japan, die EU und die USA wollen China über die WTO zur Herausgabe von für Smartphones so wichtigen Seltenen Erden zwingen. China antwortet, dass sie aus Umweltgründen nicht mehr abbauen werden. Muhaha. [via]

Dave Winer mokiert sich über das „Blasengas“ von Internetfirmen. Damit meint er so Sachen wie die aktuell in Rede stehende Patentklage Yahoos gegen Facebook. Das Zerplatzen der Blase würden seiner Meinung nach nur Amazon und Apple überstehen, weil diese im Gegensatz zu Facebook und Twitter eigene Produkte verkaufen können.

Bei einer Nazidemo gegen die gestrigen Festnahmen sind 50 Gegendemonstranten auf 80 Befürworter gestoßen.

Und während ich mir die Frage stelle: Hat Obama sein Rückgrat jetzt endgültig verkauft? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Gestern Abend habe ich noch wie blöd gesucht, bis ich den Facebook-Link zur Anzeige der Freunde fand (wer es verraten bekommen möchte und nicht selbst mal suchen will: Über der Profil-Timeline), da findet sich schwupps ein sehr schöner Text von Dave Winer, der meint, man solle sich immer klar machen, dass die eigene Art Dinge zu suchen und zu verfolgen sich von der von Facebook und Google fundamental unterscheidet.

Irgendwie in diese Richtung geht die von ix empfohlene Kathrin Passig in ihrem Text über Algorithmen, man kann auch von einem roten Faden sprechen oder einer Logik, die irgendwo hinter steckt. Mir fehlt in diesem Text aber irgendetwas, was mich stärker überzeugt und diese Rede im Ungefähren stößt mich eher ab.

Herr Paulsen geht der Frage nach, ob man geschmackvollen Wein auch nach Gefühl kaufen kann.

Und während ich mir die Frage stelle: Werden wir bald nur noch bingen? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

August 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
« Jul    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  
Pinnwand
Schriftgröße
Vor 5 Jahren
    • none
Seite 3 von 3123