Guten Morgen, liebe Folglinge! ☕

Artikel-Schlagworte: „Dave Winer“

Guten Morgen

Morgenkaffee

1&1 schluckt Stra­to, so unge­fähr 2 Mona­te, bevor ich bei denen mei­ne ein­zi­ge Domain jemals gehos­tet hat­te. An mei­ner Kün­di­gung wird die­ser Kauf aller­dings auch nichts mehr ändern.

Dave Winer hat sich einen png­Wri­ter gebas­telt, dar­über kann man wohl sei­ne Tex­te per Gra­fik in Twit­ter ein­bin­den. Lin­ken geht nicht, inter­es­siert mich also eher wenig, da vorrübergehend.

Einen lesens­wer­ten Bericht gibt es von Tobi­as Jones­über ita­lie­ni­sche Ultras und deren Ein­fluss auf den ita­lie­ni­schen Fuß­ball.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Kann man sich sinn­voll über rus­si­sche Win­ter­sport­ler auf­re­gen und ernst­haft Fuß­ball­fan sein? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Seit ein paar Tagen sin­niert Dave Winer über die Zukunft von Twit­ter und der­zeit meint er, Twit­ter sei der Nach­rich­ten­schau­platz unse­rer Zeit. Oder sowas in der Art. Ändert sich auch mal schnell bei ihm. Weil gera­de der US-Wahlkampf stark auf Twit­ter gras­siert. Nun ja. Ich kom­me gera­de aus den USA und die Leu­te, die ich dort traf, hat­ten alle nichts mit Twit­ter am Hut. Aber in den Bil­lignach­rich­ten wur­den Twit­ter­schnip­sel natür­lich ger­ne ver­wer­tet. Nach der Zukunft sah das aller­dings weni­ger aus.

In Bran­den­burg sind neue Akten zum V-Mann Piat­to auf­ge­taucht. Man hat­te wohl die Namen nicht zuord­nen kön­nen. Ein­mal mit Profis. 

Diet­wald Claus, der Bru­der von Ger­wald Claus-Brunner, erhellt des­sen Lebens­ge­schich­te.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Inter­es­siert nie­man­den ein gemein­sa­mer Stan­dard für Sozi­al­me­di­en­diens­te? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Dave Winer is searching for interesting blogs

Dave Winer is sear­ching for inte­res­ting blogs to do a collec­tion. I don’t know how that collec­tion is going to look like, but if you’re inte­rested to be coll­ech­ted by him, just send him an e-mail.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Blog­ge­burts­ta­ge fei­ern gera­de Ben und Dirk. Glück­wunsch! 15 Jah­re blog­ge ich ja auch schon, ohne das zu fei­ern, aber mit das zu ärgern, dass die Anfän­ge noch bei einem klei­nen Anbie­ter waren, des­sen Fest­plat­ten irgend­wann mal abge­raucht sind, wodurch mir mei­ne ers­ten bei­den Jah­re feh­len. Aber Schluß mit der Nostalgie.

Ulrich Horn hat bei Horst See­ho­fer die dümms­te Interview-Antwort des Jah­res ausgemacht.

Dave Winer pullt Godwin’s law.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Kann man die USA eigent­lich noch kon­ser­va­ti­ver run­ter­re­gie­ren? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Ges­tern Abend gab es in der ARD wohl einen denk­wür­dig merk­wür­di­gen Bei­trag: Ein Inter­view von Sieg­mund Gott­lieb mit Recep Tay­y­ip Erdoğan. Und die Aus­sa­gen von Erdoğan waren so selbst­ent­lar­vend, da konn­te selbst Gott­lieb nichts groß­ar­tig mehr falsch machen.

Den­niz Yücel erzählt, wie es um die Pres­se­frei­heit in der Tür­kei so steht (Ach­tung, Link geht zur Springer-Presse).

Dave Winer meint, es wäre viel­leicht eine gute Sache, Twit­ter zu natio­na­li­sie­ren.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Berei­tet es Twit­ter auch Pro­ble­me, dass es so miss­ver­stan­den wird? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Der Jour­na­lis­mus hat der­zeit die­sel­ben Pro­ble­me wie die Poli­tik, meint Dave Winer. Das ist doch mal ein Gedan­ke. Gar nicht so schnell zu erfas­sen, aber man dar­auf rum­den­ken. Wenn man meint, sol­che Ver­glei­che bräch­ten etwas. Aber aus deut­scher Sicht wür­de ich mei­nen: Nicht ganz. Also die Par­tei­en lei­den unter dem qua­li­ta­tiv nicht nach­kom­men­den Nach­wuchs, und das schon län­ger. Könn­te man dem Jour­na­lis­mus zwar unter­ju­beln, aber der prä­sen­tiert sich doch eher in der Brei­te schwach und läuft blind­links Trends hinterher.

Ulrich Horn wun­dert sich über Hel­mut Mark­worts Ente über Sig­mar Gar­biel.

Die rus­si­sche Inter­net­sei­te für ille­ga­les Bun­des­li­ga­gu­cken, mit angeb­lich 70 Mil­lio­nen zuge­schal­te­ter IPs in 2015, birgt auch Gefah­ren, weiß man auf Tarnkappe.info.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Wenn Gabri­el gera­de nicht bun­des­kanz­ler­kan­di­da­ten­taug­lich ist, ist er dann ein Prop­fen? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Twit­ter sperrt ein Tool für Spio­na­ge­be­hör­den in den USA.

Dave Winer hat sich über die Trumpo­cra­cy ausgelassen.

Ein Münch­ner Anwalt darf Bay­erns Innen­mi­nis­ter ein wun­der­ba­res Inzest­pro­dukt nennen. 

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Müs­ter die Neger-Diskussion der CSU-Logik zufol­ge nicht Rücken­wind geben? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Es ist ja immer wie­der komisch, wenn im Inter­net unvor­her­ge­se­he­ne Din­ge pas­sie­ren. Vor ein paar Tagen posaun­te man bei Yahoo noch raus, man wol­le Deli­cious wie­der zu altem For­mat und Stär­ke ver­hel­fen, seit ges­tern wer­den aller­dings über Delicious-Feeds merk­wür­di­ge Werbe-Einträge raus­ge­hau­en. Geh doch ein­fach tot, Yahoo.

Dave Winer gewährt einen Ein­blick, wie Twit­ter sei­ne Nut­zer vor ner­vi­gen Dazwi­schen­quat­schern schüt­zen möchte.

Indi­ens güns­tigs­tes Smart­pho­ne kos­tet umge­rech­net 3,28€.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Brau­chen wir eine welt­weit grei­fen­de Kapi­ta­lis­mus­re­strik­ti­on? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Face­books euro­päi­sche Nut­zer sind wer­be­tech­nisch 4,50$ pro Nase wert. Und das, obwohl Face­book mehr Wer­bung anzeigt als bis­her, was laut irgend­ei­nes Face­book­men­schens das User-Erlebnis nicht beein­träch­tigt hät­te. Muss man ja den Wer­be­kun­den erzäh­len. Ich bin jeden­falls deut­lich weni­ger da, weil zwi­schen Wer­bung und Gut­fin­de­rei­en kaum noch was ande­res durchschimmert. 

Das Land­ge­richt Ham­burg schränkt das Wei­ter­lei­ten von E-Mails recht­lich ein. Bis das wie­der zurück­ge­nom­men wer­den muss.

Dave Winer meint, Trump wäre ein klas­si­scher Troll.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Krie­gen wir auch bald den Straf­tat­best­annd des Poli­ti­ker­t­rol­lens? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Using medium.com as a feed reader

I like it when I do under­stand some­thing. Well who doesn’t? But actual­ly I tend to think that things that I don’t under­stand on the inter­net keep on get­ting more and more. 

When Dave Winer wro­te that medium.com could be usead as a feed reader I got the idea in an instant, alt­hough I had an account for month without using it.

I can’t see that it could be as important as the Goog­le Reader and I don’t see me using medium.com more inten­si­ve­ly. But who knows what will be in 2016? So meet me the­re.

Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
« Sep    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  
Seite 1 von 3123