Die Top10-Tweets des Oktobers


https://twitter.com/PaninaManina_/status/129314098512019457

und eine Extra-Huldigung geht an:

Weiterlesen

Die Top10-Tweets des Septembers

[audio:http://flurfunk.podspot.de/files/flurfunk7.mp3|artists=Flurfunk|titles=Die Top10-Tweets des Sep­tem­bers]

https://twitter.com/Einstueckkaese/status/116833536316678145


https://twitter.com/Steaklight/status/114715036970266624
https://twitter.com/prunio/status/115435588043276288
https://twitter.com/Gebt_mir_schuld/status/110804560846651392


https://twitter.com/Chazewill/status/110288672636682240

[ Musik: Cher­ry Sue­deOne of a kind, Mark Lyford — Chill­out ]

Weiterlesen

Die Top10 Tweets des Augusts


https://twitter.com/Der_Sten/status/106288986321993728


https://twitter.com/_ungenau_/status/104110928404025344

Weiterlesen

Die Top10-Tweets des Julis

https://twitter.com/b_setzt/status/97631310608203777


https://twitter.com/stijlroyal/status/95057517536743424

Außer Kon­kur­renz:

Weiterlesen

Die Top10-Tweets des Junis


https://twitter.com/halbbluthobbit/status/84575036190633984
https://twitter.com/SuperMarki/status/84306162916401153

Weiterlesen

Die Top10-Tweets 2010

Und da wären wir schon wie­der ange­langt, am let­zen Tag des Jah­res. Höchs­te Zeit für eine Rück­schau auf die inter­es­san­tes­ten deut­schen Tweets, die 2010 so her­vor­ge­bracht hat. Hier kommt unse­re Top10-Tweet-Liste des gera­de zuen­de gehen­den Twitter-Jahres:

Ich hof­fe, die­se Lis­te hat den einen oder ande­ren erhei­tert. Das war’s von hier aus für die­ses Jahr. Viel Spaß im kom­men­den & gut gehn!

Weiterlesen

Die Top10-Tweets 2009

Das Favo­ri­sie­ren ein­zel­ner Tweets hat sich mitt­ler­wei­le ver­selb­stän­digt. Frü­her waren es eini­ge Weni­ge, die sich bei textism.com anmel­de­ten, um dort nach­schau­en zu kön­nen, wer die eige­nen Sachen so favo­ri­siert hat­te und wel­che die ande­ren toll fin­den. Inzwi­schen ist das von einer gut betrach­te­ten Ein­zel­be­trach­tung, die man her­vor­he­bens­wert fin­den, über­ge­gan­gen zu Mas­sen­ankli­cken. Wir haben vie­le Twitter-Accounts aus­ge­macht, deren Tweets unheim­lich oft favo­ri­siert wer­den, auch wenn in ihnen nur leicht durch­schau­ba­re Apho­ris­men zusam­men­ge­klatscht wer­den. Und die­ses Zusam­men­ge­klat­sche ist ohne Bezug zu etwas gera­de gesche­he­nem und dient nur dazu, favo­ri­siert zu wer­den. Die­ser Drang zur Selbst­be­stä­ti­gung durch Zustim­mung vie­ler hat was von der Freunde-Sammelei auf Face­book.

Das war offen­sicht­lich einer der Grün­de, wes­we­gen textism.com sei­ne Favo­ri­sie­rungs­sei­te abge­schal­tet hat. Mit die­ser Lis­te erhe­ben wir nicht den Anspruch, alle Tweets bewer­tet zu haben, nur die­je­ni­gen, die wir gele­sen haben. Und auch bei den weni­gen, die wir in die Top10 auf­neh­men, sind wir gar nicht so sicher, ob die Rei­hen­fol­ge so stimmt. Manch­mal fin­det man etwas spon­tan wit­zig, aber der Witz ver­fliegt schnell. Bei eini­gen Tweets ist der Witz so stark situa­ti­ons­ab­hän­gig, dass man Nicht­ein­ge­weih­ten den Witz nicht ver­kli­ckern kann.

Daher besteht die­se Lis­te aus Tweets, über die wir bei­de min­des­tens zwei­mal gelacht oder geschmun­zelt haben. Wir hof­fen, der Witz kommt über.

10. Platz: Der Ibben­bü­re­ner Humor

Zu Anfang las­sen wir mal ein biss­chen Lokal­ko­lo­rit wal­ten und hul­di­gen den Ibben­bü­re­ner Humor, dies­mal vor­ge­tra­gen von Tom Gäbel und Ingo Knoll­mann, Front­man der Donots. 10. Plät­ze sind ja eh nicht so wich­tig und schnell ver­ges­sen, daher sei er mal auf die­se Wei­se genutzt:

9. Platz: Was beson­de­res

Kur­ze Unter­bre­chung, da kommt gera­de was über den Ticker…

8. Platz: Auch irgend­wie Ohr­wurm

Es gibt man­che Ein­trä­ge auf Twit­ter, die haben einen gewis­sen Clou, ohne der gro­ße Brül­ler zu sein. Wenn man aber selbst dann mal in einer der­ar­ti­gen Situa­ti­on ist, begeg­net man der Schwie­rig­keit, die­se Tweets im Hin­ter­kopf zu haben und ihren wei­te­ren Ver­lauf zumin­dest im Kopf selbst mal noch­mal durch­zu­spie­len. Stell­ver­tre­tend hier­für wird der 8. Platz auch noch­mal zwei­ge­teilt:


Wie gesagt, etwas muss gar nicht der gro­ße Brül­ler sein, um im Hin­ter­kopf zu blei­ben. Etwas aus­ge­fal­le­ner wird da aber schon OlramX:

7. Die gute alte Zeit

Das geht ja fix soweit, zur Zer­streu­ung kurz ein Chuck-Norris-Witz…

6. Die nächs­te Run­de

5. Die Tücken der Tech­nik

Das Blö­de an der heu­ti­gen Tech­nik ist ja oft­mals, dass man sozia­le Bezie­hun­gen zu Din­gen auf­baut, die damit gar nicht umge­hen kön­nen.

Zeit für einen Scherz wär noch da. Fips Asmus­sen darf auch noch­mal ran

4. Spon­ta­ne Selbst­re­fle­xi­on

Eine neu­mo­der­ne Hand­lung, die sich mitt­ler­wei­le immer öfter an lan­gen Kas­sen­schlan­gen antref­fen lässt, ist das spon­ta­ne Ver­sin­ken in sich selbst und das Reflek­tie­ren dar­über, was so gera­de pas­siert:


3. Über­dach­te Gepflo­gen­hei­ten

Man­che Din­ge kom­men einem irgend­wie auf fast schon per­ver­se Art und Wei­se falsch vor. Und irgend­wie weiss man eigent­lich gar nicht so genau, wie­so…

(Cars­ten:) Und bevor wir zu den Top­pern kom­men, sei noch mal gesagt, dass man über Twit­ter auch ganz her­vor­glän­zend flu­chen kann:



Ja genau: Also ob ich der Ein­zi­ge wär den das scharf macht! … Egal!

2. Abge­wöh­nung

Kom­men wir jetzt also zu den Anfüh­rern die­ser Lis­te. Auf Rang 2 kommt Hoch21, der kon­ti­nu­ier­lich auf außer­ge­wöhn­lich hohem Niveau twit­tert. Er wäre sicher auch mit meh­re­ren Ein­trä­gen hier ver­tre­ten, hät­ten wir nicht beschlos­sen, dass jeder nur ein­mal rein­kommt. Die Freu­de sei dar­über nicht getrübt, ver­ehr­te Damen und Her­ren, leh­nen sie sich ent­spannt zurück und genie­ßen Sie feins­te Twit­ter­kunst:

1. Der erfah­re­ne Skep­ti­ker

Das war sie auch schon so lang­sam, die Top-10-Tweet-Liste die­ses Jah­res. Sie wird ange­führt durch Ralf Hei­mann aus Müns­ter durch einen Tweet, der sich geist­reich und spon­tan eines aktu­el­len The­mas annimmt und ihm eine wit­zi­ge Wen­dung ein­ver­leibt. Das ist genau das, was Twit­ter eigent­lich so reiz­voll macht. Hier ist Platz 1:



Das war’s von uns für die­ses Jahr! Allen Lesern einen guten Rutsch und viel Spaß!

Kim & Cars­ten

Weiterlesen
1 6 7 8