Guten Morgen, liebe Folglinge! ☕

Lesezeichen

Guten Morgen

morgenkaffee

Wir Kima­ret­ter berich­ten davon, dass Vaten­vall nach End­la­gern für Koh­len­di­oxid sucht, wobei die Bun­des­re­gie­rung in den Raum gestellt hat, dass ein End­la­ger nicht gegen den Wil­len der Bevöl­ke­rung gebaut wer­den darf.

Rou­ven Rid­der stellt fest, dass es in der tiefs­ten Pro­vinz bis­wei­len einen unkom­pli­zier­te­ren Umgang mit den neu­en Medi­en des web2.0 gibt, als in der gro­ßen wei­ten Welt.

Felix Schwen­zel ist dem Tief­punkt der Zivi­li­sa­ti­on begeg­net, der Döner­pom­mes.

Nach­dem ver­letz­te und tote Sol­da­ten wie­der nach Deutsch­land zurück­ge­kom­men sind, gesteht Ver­tei­di­gungs­mi­nis­ter Gut­ten­berg zu, dass man umgangs­sprach­lich von Krieg reden kön­ne. In rich­ti­gem Deutsch, das ja die ein­zi­ge Mög­lich­keit zur recht­li­chen Absi­che­rung ist, ist der Kon­flikt natür­lich kein Krieg. 

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Ist es in ande­ren Län­dern auch so, dass man in der Umgangs­spra­che etwas rich­tig aus­drü­cken kann, das aber so, ohne dass der Spre­cher davon weiß, in der eigent­li­chen Spra­che falsch ist? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

[Foto: Luc van Gent]

Lesezeichen

Guten Morgen

morgenkaffee

In der Schalt­zen­tra­le wird dar­auf hin­ge­wie­sen, dass noch gar nicht klar ist, ob eine EU-Richtlinie für Netz­sper­ren, so wie sie die EU-Kommissarin für Innen­po­li­tik Ceci­lia Malm­ström for­dert, von Deutsch­land über­haupt umge­setzt wer­den müsste.

Matt Wag­ner pocht auf die Bedin­gun­gen, unter denen er sein Fern­seh­pa­ket bei Sky ver­län­gert hat. Das passt Sky aber mal so gar nicht in den Kram.

Joa­chim Stein­hö­fel, der als TV-Raubold und Media-Markt wer­be­trei­bend bekann­te Rechts­an­walt, war­tet in sei­nem Blog mit der spek­ta­ku­lä­ren Mel­dung auf, dass Ger­hard Schrö­der bei der skan­da­lö­sen Alko­hol­fahrt von Mar­got Käß­mann neben ihr im Auto saß.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Wenn Schrö­der tat­säch­lich im Auto saß und noch hacken­stram­mer war als Käß­mann, war das dann schon wie­der eine gute Tat von Käß­mann, zumin­dest Schrö­der nicht fah­ren gelas­sen zu haben? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

[Foto: Luc van Gent]

Lesezeichen

Guten Morgen

morgenkaffee

Nicht nur in Deutsch­land wird offen­bar gera­de ein Zei­tungs­ar­ti­kel­er­fin­der ent­larvt, auch bei The New Yor­ker stellt Judith Thur­man fest, dass es in Ita­li­en jeman­den gibt, der Pro­mi­nen­ten das Beant­wor­ten von Inter­views unge­mein erleich­tert hat.

Das poli­ti­sche Maga­zin Cice­ro ver­öf­fent­licht einen sehr inter­es­san­ten bio­gra­phi­schen Arti­kel über den aktu­el­len NRW-Ministerpräsidenten Jür­gen Rüttgers. 

Anne Roth berich­tet über die Fest­nah­me von auto­no­men Links­ex­tre­men in Ber­lin, die ver­däch­tigt wer­den, eine Straf­tat bege­hen zu wol­len und sucht im Text ver­geb­lich die auto­no­men Links­ex­tre­men und die Straftat.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Zählt es eigent­lich auch zur Auf­ga­be der Pres­se, für prä­sen­te Kli­schees zu sor­gen? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

[Foto: Luc van Gent]

Guten Morgen

morgenkaffee

Bei den Repu­bli­ka­nern gibt es intern offen­bar gro­ße Macht­kämp­fe, was eine Zusam­men­ar­beit mit der neu­en Split­ter­grup­pe Pro NRW angeht. Pro NRW wer­de von außen völ­lig über­schätzt, wobei die poli­ti­sche Rele­vanz rech­ter Grup­pie­run­gen in NRW ja eh kaum mess­bar ist.

Bisch­off Mixa berei­tet sich auf das letz­te Abend­mal vor, sieht aber nicht die Schwie­rig­keit, als ver­däch­tig­ter Gewalt­tä­ter in der­sel­ben Per­son für poten­ti­el­le Opfer den See­len­frie­dens­stif­ter spie­len zu wollen.

Bei Netzpolitik.org und Fefe regt sich Ver­wun­de­rung über die Benen­nung von Nico­le Simon in die Internet-Enquete-Kommission, die zu schnell unsach­lich wird. Fehlt nur noch der Kom­men­tar von Don Alphon­so. Aller­dings dürf­te die CDU/CSU ger­ne mal erklä­ren, wonach sie Exper­ten auswählt.

Bei Dicht­heit und Wah­rung stellt man die grund­le­gen­de Fra­ge, was denn über­haupt den Gesetz­ge­ber berech­tigt, über die Zeit und deren Umstel­lung zu ent­schei­den.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: War der Früh­lings­be­ginn eigent­lich immer schon auch eine the­ma­ti­sche Zei­ten­wen­de? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

[Foto: Luc van Gent]

Lesezeichen

Guten Morgen

morgenkaffee

Bei der Süd­deut­schen Zei­tung wen­det man sich ein­mal mehr der Pop­kul­tur zu und ver­folgt die wei­te­ren Schick­sa­le der Stars von YouTube-Videos, wie Pan­da­bä­ren, Selbst­pro­trä­tern, Cola-Fontaine-Erzeugern und Kleinkindern.

Micha­el Kess­ler war­tet pas­send zum 1. April mit einer opti­schen Ver­än­de­rung auf, was Bas­ti­an Pas­tew­ka gleich kom­men­tie­ren muss. Bei Gre­gor Meyle gibt’s das Video von der OP.

Katha­ri­na Miklis vom STERN hat sich einen Gegen­film von Sci­en­to­lo­gy zum ges­tern gezeig­ten ARD-Film Bis nichts mehr bleibt ange­schaut und ist nicht son­der­lich beein­druckt vom Geba­ren der in Deutsch­land täti­gen Sci­en­to­lo­gen wie dem Schwei­zer Jürg Stett­ler. Unter des­sen Namen wur­de auch ges­tern bei Twit­ter nach der Sen­dung Hart aber fair zum The­ma auf etwas ein­sa­men Pos­ten ver­sucht, Sci­en­to­lo­gy im Anse­hen der Zuschau­er vor einem, laut sei­ner Macher, “muti­gen” Film zu retten.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Wen muss man eigent­lich gera­de am drin­gends­tem vor wem ret­ten? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

[Foto: Luc van Gent]

Lesezeichen

Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
« Sep    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  
Pinnwand
Schriftgröße
Vor 5 Jahren
Seite 300 von 303« Erste...102030...298299300301302...Letzte »