Gute Nacht da draußen, wo immer ihr auch seid.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Kurz nachdem dieses Blog startete, gab es hier Leseze­ichen und Guten-Mor­gen-Artikel. Let­ztere wur­den erst der Form nach von einem SPIEGEL-Autor kopiert und heute gibt es einige Chefredak­teuere, die das Pub­lizieren der­ar­tiger Artikel als Königs­diszi­plin anse­hen. Aber auch die Leseze­ichen ger­aten unter kom­merzielle Räder. Über Face­book bin ich auf pigd gestoßen, einem Leseze­ichen-durch-Nutzer-Dien­st, der Geld kostet, sobald man selb­st dort Leseze­ichen oder Kom­mentare hin­ter­lassen möchte. Mon­ey for the fame, ein feuchter amerikanis­cher Traum und unge­fähr so real­is­tis­ch. Schön redun­dant wird es, wenn dort jemand sein Leseze­ichen Mal raus aus der Fil­terblase betitelt — inner­halb ein­er Fil­terblase.

Und während ich mir die Frage stelle: Soll­te man wieder anfan­gen, den Leuten zu erk­lären, was Blogs sind und was sie kön­nen? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Wenn ich nachts nicht schlafen kann, mache ich ab und an den Fernse­her an und döse bei Med­ical Detec­tives weg, ein­fach weil das so unspan­nend erzählt ist, dass man dabei weg­nick­en kann. Was mich da schon wun­derte, war, dass ab und an Ange­hörige der Opfer in die Kam­era erzäh­len, wie dankbar sie der Foren­sik seien und dass ohne die Foren­sik ja der Fall niemals aufgek­lärt wor­den wäre.

Let­ztens erzählte dann eine Polizistin, es wäre jemand angekom­men, der irgend­was anzeigen woll­te. Er brachte zwei Fotos auf dem Handy mit. Sie zeigten ver­schwom­men einen Mann und ver­schwom­men ein Auto. Aber eben: Ver­schwom­men. Die Polizistin mein­te, damit kön­ne man jet­zt nicht viel anfan­gen, was auf dem Anzeiger auf Unver­ständ­nis stieß: Aber sie haben doch so dieses Foren­sikgedöhns, damit kann man aus den Bildern doch mehr her­aus­holen. Die Polizistin ent­geg­nete, dass sie lei­der noch nicht über der­ar­tige CSI-Tech­nik ver­füge.

Und während ich mir die Frage stelle: Ver­sucht man in den USA wohl noch geschmei­di­ge Krim­i­nal­stück­erzähltech­niken oder brain­washen die schon nolens volens? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Patrick Gens­ing weist Höcke faschis­tis­che Rhetorik nach.

Es schwirren diverse Falschnachricht­en durch’s Netz, was Don­ald Trump getwit­tert hat. Allerd­ings ist es wohl so, dass er Snow­dens Amnestie in Aus­sicht gestellt hat. Allerd­ings holzt er auch ger­ade ordentlich gegen die freie Mei­n­ungsäußerung.

Jas­min Mujanović meint, die aktuel­len Herrschaft­spo­si­tio­nen seien auf Slo­bo­dan Miloše­vić zurück­zuführen.

Und während ich mir die Frage stelle: Müsste dieses Gefasel nicht irgend­wan implodieren? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Trump wird Präsi­dent, die Art und Weise erschüt­tert. Dave Win­er bricht die Grün­de sein­er Wahl auf vier Punk­te run­ter: 1. Tech­nolo­gie, 2. Heirat für Homo­sex­uelle, 3. ein schwarz­er Präsi­dent und 4. eine weib­liche Präsi­dentschaft­skan­di­dat­in:

I don’t think it’s about eco­nom­ics, I think it’s about change hap­pen­ing too fast. And the Trump vot­ers had the pow­er to bring it to a screech­ing halt, they saw the chance and took it.

Arnon Grün­berg hat der­weil seinen amerikanis­chen Über­set­zer beim Tis­chten­nis beruhigt.

Vielle­icht etwas merk­würdig auf den ersten Blick, aber irgend­wo auch eine Selb­stver­ständlichkeit: Die Bun­desregierung weist darauf hin, dass türkische Regimekri­tik­er in Deutsch­land Asyl beantra­gen kön­nen.

Und während ich mir die Frage stelle: Wenn es ohne Trump kein TTIP, keine ver­stärk­ten Mil­itärein­sätze und Ärg­er für Eliten gibt, ist das alles schon so ein­seit­ig schlimm? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Whoop­ie Gold­berg entwirft hässliche Wei­h­nacht­spullis.

In Düs­sel­dorf kann man ger­ade qua­si live miter­leben, wie sich ein Ober­bürg­er­meis­ter selb­st absägt.

Das Hohe Gericht in Lon­don hat entsch­ieden, dass das britis­che Par­la­ment über den Brex­it abstim­men darf. 

Und während ich mir die Frage stelle: Muss in Eng­land eigentlich noch jemand unbe­d­ingt sein Gesicht wahren? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Guten Morgen

Morgenkaffee

In der Abstim­mung über das Jugend­wort des Jahres hat isso gegen Tin­der­garten gewon­nen. Isso.

Kon­stan­tin Klein verzweifelt etwas an YouTube-Kom­men­ta­toren.

Ich bin Fefes Empfehlung gefol­gt und habe uma­trix instal­liert. Mit dem Plug­in ver­hin­dert man das Nach­laden von Skripten von Seit­en außer der direkt angesurften. Bish­er kann ich alle Seit­en wie gewohnt aufrufen und auch meine eige­nen funk­tion­ieren. Das finde ich ein wenig gut.

Und während ich mir die Frage stelle: Kann man Scripte­block­er auch gerichtlich ver­bi­eten? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Endlich kann man Siskje mit Untertitel anschauen (YouTube-Link), dann verstehen das auch die Leute, die kein russisch können.

Dafür hat Facebook, die mich momentan dauernd beballern, ich solle irgendwelche Seiteninfos aktualisieren, jetzt so einen Veröffentlichungsverhindermechanismus.

Facebook schreibt mir heute morgen:

Greetings,

Thanks for signing up for Instant Articles! We understand that your feed has been approved, but your page has either not begun publishing Instant Articles, or has stopped. Our team is available to answer any questions and lend guidance to help you get started publishing whether it be technical or strategic in nature. We're here to help you as you build your Instant Articles. Thanks for your interest in Instant Articles!

Facebook Media Support

Ja, äh, ich erinnere mich dunkel, dass ich das mal vor ewiger Zeit angeklickt habe. Der Feed wurde wegen unbekannten Fehlers abgewiesen, ich solle irgendwas verändern, und pffft. Das Interesse an Instant Artikeln ist seit mehr als einem halben Jahr nicht mehr vorhanden.

Und während ich mir die Frage stelle: Wieso verschickt Facebook seit kurzem so ADS-Mitteilungen? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Nachdem die Süd­deutsche Zeitung ger­ade eine Adblock­er-Wand hochge­zo­gen hat, die leicht zu umge­hen ist, dachte ich erst, die sei ignorier­bar. Aber wenn man von seinem Blog seine Besucher jet­zt zur Süd­deutschen schickt, ist es eben doch irgend­wie blöd, wenn die da nur diese Wand zu sehen bekom­men. Man bekommt allerd­ings meist alles, was dort ste­ht, woan­ders zu lesen, also raus aus der Bequem­lichkeit und die Infor­ma­tio­nen außer­halb der Süd­deutschen suchen.

Das Gle­iche gilt für die noch größere Bequem­lichkeits­falle: Nachdem Google ger­ade aufgegeben hat, Nutzer nicht iden­ti­fizierend zu track­en, soll­te man schon mal wieder auf die Idee kom­men, sich weitest­ge­hend ohne Google Dien­ste im Inter­net zu bewe­gen. Es ist ja auch meist nur die Bequem­lichkeit, die einen davon abhält. Nachrichten.de ist inzwis­chen Google News eben­bür­tig, ixquick funk­tion­iert meist genau­so gut wie die Google Suche, G-Mail nutze ich eh nicht. YouTube-Videos sind da vielle­icht das größere Prob­lem, wobei Vimeo auch viel hat. 

Und während ich mir die Frage stelle: Brauchen wir ein Open-Source-und-Anti-Track­ing-Pam­phlet? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Thomas Moser wun­dert sich über die Zoll­stock-The­se im Fall Peg­gy.

Dave Win­er ist irri­tiert, dass Twit­ter Vine dicht machen möchte anstatt es zu verkaufen.

Elis­a­beth Raether erzählt das Märchen von der guten Avo­cado.

Und während ich mir die Frage stelle: Geht jet­zt jemand zurück zur Pflanzen­mar­garine? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Guten Morgen

Morgenkaffee

So ziem­lich alle Tageszeitun­gen beschreiben die Absage der Wal­lo­nen an Ceta als pein­lich für Europa. Ging wohl ein­fach nicht klein­er.

Das ruft jet­zt die Satirik­er auf den Plan: Auf tagesschau.de wur­de heute offen­bar verse­hentlich ein aus­ge­wo­gen­er Kom­men­tar zu CETA veröf­fentlicht.

Danilo Scholz kri­tisiert Kri­tik­er von Car­olin Emcke und sie selb­st.

Und während ich mir die Frage stelle: Analysiert mal ein­er, wie ges­teuert die Zeitun­gen beim The­ma CETA wirken? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Februar 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
« Jan    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728  
Pinnwand
Schriftgröße
Vor 5 Jahren
Seite 4 von 113« Erste...23456...102030...Letzte »