RT @MrJamesonNeat: Each of Trump's kids unfollowed @MarleeMatlin after she denounced Nazis https://t.co/C8RREbwhxm

Guten Morgen

Morgenkaffee

Die heute-show wird wegen eines Schnitzelbildes verklagt.

Bei der Süddeutschen sieht man im Wechsel von Mats Hummels einen Todesakt der Bundesliga. Erst mal sehen, wie die Bayern den Trainerwechsel verkraften.

Und während ich mir die Frage stelle: Kann sich Red Bull nicht fix an die Bayern rankaufen? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

Guten Morgen

Morgenkaffee

10 Jahre willsagen.de: Herzlichen Glückwunsch!

Friedrich Küppersbusch gewinnt Böhmermanns Erdogan-Gedicht nichts ab, weil es sich nicht mit der Menschenrechtslage in der Türkei beschäftigt und nicht witzig sei. Ich glaube, der Gedanke, Böhmermann wollte schlicht auch noch seinen Senf hinzugeben, ist verleitend, aber zu simpel, weil er das Risiko abschätzen konnte. Auch wenn die Altmaier-Nummer etwas widersinnig erscheint. Seine Nummer macht für viele überhaupt erstmal dieses merkwürdige Staatsmännerbeleidigungsgesetz und Erdogans Vorgehen gegen missliebige Meinungen auch außerhalb der Türkei in wirklicher Konsequenz begreiflich. Damit thematisiert er nicht die Menschenrechtslage in der Türkei, aber auch so eine Menge.

Und während ich mir die Frage stelle: Darf Satire witzlos sein? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Erdoğan-Satire hat gerade Konjunktur: Dieter Hallervorden singt.

Was nebenbei auch rauskommt: Böhrmermann ist nicht der einzige, gegen den man juristisch ins Felde ziehen möchte. In der Türkei sind 2000 Menschen wegen Beleidigung des Staatsoberhaupts angeklagt.

Udo Vetter meint übrigens, es könne die Kanzlerin ihr Amt kosten, wenn sie die Strafverfolgung gegen Jan Böhmermann genehmigt.

Und während ich mir die Frage stelle: Wen stürzt Böhmi als erstes? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

Guten Morgen

Morgenkaffee

In den Niederlanden gibt es seit langer Zeit eine niederländische Version von Aktenzeichen XY … ungelöst. Und wenn man mal beide vergleicht, fallen Unterschiede sofort auf: Die niederländische Version kommt zweiwöchentlich, ist dafür halb so lang. Es werden keine Sprecher eingesetzt, die unheimlich klingen, dramatische Musik kommt auch nicht vor. Die einzelnen Beiträge sind deutlich kürzer, werden dafür teilweise von den Opfern selbst erzählt, der öffentliche Raum wird offenbar viel intensiver von Überwachungskameras erfasst – dafür beeindruckt die Vielzahl an schweren Verbrechen, die sind in diesem kleinen Land so ansammeln.

Und während ich mir die Frage stelle: Was wäre wohl los, wenn eine Verbrechensbekämpfungssendung mit so hoher Verbrechensschlagzahl derart in Deutschland liefe? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

Guten Morgen

Morgenkaffee

In Brüssel ist es heute am Flughaven bei Explosionen zu Toten und Verletzten gekommen.

Zum 10. Geburtstag belässt es Twitter bei 140 Zeichen, schickt ausgesuchten Twitterern Torten und lässt den ersten Tweet raussuchen.

Syrische Asylbewerber retten NPD-Politiker.

Und während ich mir die Frage stelle: Rechnen die Brauenen eigentlich mit ihrem Karma? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Es ist zwar erwartbar, dass die AfD bei den kommenden Landtagswahlen deutlich die 5%-Hürde überklimmen werden, aber was sie mit diesem Wählervotum eigentlich genau anstellen wollen, das bleibt angesichts der bisherigen Leistungsbelege doch eher im Unklaren. Gegen vieles sein, Entwicklungen unabhängig von den Folgen zurücknehmen wollen, einfachste Wetlbilder propagieren – und letzten Endes nur heiße Luft darstellen.

Und während ich mir die Frage stelle: Muss man sich Sorgen machen wegen Rohrkrepierern? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Beim Handelsblatt macht man jetzt auch einen auf Guten-Morgen-Posts und behandelt den Einklatscher von Heiko Maas. Nun ist das Ding mit dem Einklatschen ja, dass es funktioniert, wenn man es passend einsetzen kann. Ich habe das früher beim Kabarett gemacht, wenn wir dort Theke gemacht haben. Einfach deswegen, weil es die Stimmung hob. Und da kam es darauf an, dass man die klatschenswerten Stellen erkannt hat und – was bei uns zwangsläufig der Fall war – hinter dem Gros des eigentlichen Publikums war. Wenn man aber taktlos und offenkundig unabhängig vom Vorgetragenen nur eine Person beklatscht, dann geht das ruck zuck nach hinten los – wie beim Einklatscher von Maas.

Und während ich mir die Frage stelle: Sind die publikumsbegleiteten Talkshows über? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Ich blogge ja auch noch auf einem Lokalblog und da hat es sich ergeben, dass man mal schaut, was der lokale AfD-Kreisverband so treibt. Dessen Facebook-Seite zählt angeblich zu den 20 meistfrequentiertesten, was im Grunde nicht mehr heißt, als dass da viele Bildungsbenachteiligte drauf klicken, um aufgestachelt zu werden und mal endlich ihre Meinung ungefiltert rausposaunen können.

Dann habe ich ein Video desjenigen geschaut, der es aus diesem Kreis in den NRW-Vorstand geschafft hat, und das war auch irgendwie erhellend: Erst redet er davon, wie er die Landesfachausschüsse (LFA) der AfD unterstützt, wird dann angesprochen, dass er als Zuständiger die LFA nicht im Griff hat, und meint dann, man müsse diskutieren, ob LFA sich nicht überlebt hätten.

Und während ich mir die Frage stelle: Wo ist da jetzt eine Alternative? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Es ist noch Gift im Bier, es ist noch Gift im Bier. Wer hat noch nicht, wer will nochmal, wer hat noch nicht, wer will nochmal. Es ist noch Gift im Bier. im Grunde nur Spuren von Gift, aber immerhin. Aber sowas wird doch die Absatzzahlen nicht schrecken, maximal wird angesichts des Giftspitzenreiters die Marke gewechselt. Man kennt doch seine Pappenheimer.

Und während ich mir die Frage stelle: Was müsste im Bier drin sein, dass der Deutsche vom Konsum absieht? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Ich habe ja immer noch im Ohr, wie da so ein Bielefelder Gewaltforscher angesichts der rechten Strömungen in Deutschland meinte, das habe man nicht komen sehen, dass aus solchem Populismus physische Gewalt erwachse. Als ob es sowas in den Niederlanden nicht gegeben hätte.

Den möchte ich auch dann gerne mal hören, wenn jemand gegen den Bundestrojaner aufbegehrt.

Und während ich mir die Frage stelle: Ist das nun eine Art regierungstechnischer Zermürbungstaktik? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

August 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
« Jul    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  
Pinnwand
Schriftgröße
Vor 5 Jahren
    • none
Seite 10 von 114« Erste...89101112...203040...Letzte »