Guten Morgen, liebe Folglinge! ☕

Lesezeichen vom 03.03.2017

Lesezeichen vom 25.02.2017

Lesezeichen vom 25.02.2017

  • „Bist Du 50.000,- wert?“ : Diese Sendung ist ein Arschloch Dirk Gieselmann: "Ich habe in meinem ganzen Leben noch nie eine derart verkommene Sendung gesehen wie diese.  (…) In der Jury sitzen Zeitgenossen, deren kalte Lust, mit der sie die Kandidaten aussortieren, mich an unbehauste Kinder erinnert, die aus purer Langeweile auf dem Spielplatz Schwächere quälen. (…) der Diplom-Psychologin, die diesem "Show-Experiment" eine Anmutung von Wissenschaftlichkeit verleihen soll, traue ich jederzeit zu, dass sie mit ihrer Zunge ein Insekt fängt. (…) Dass diese Degradierung uns als Unterhaltung vorgesetzt wird, dass wir also über uns selbst lachen sollen, während wir den Bach runtergehen, ist allerdings ekelerregend."
  • Hans Ulrich Gumbrecht: Hermann Göring, Inbegriff des Faschismus, und die (Un)Möglichkeit geschichtlicher Wiederkehr "Vor wenigen Monaten haben die Bürger der Vereinigten Staaten einen Präsidenten ins Weiße Haus gebracht, dessen wichtigste Erfolgsbedingung nicht allein während des Wahlkampfs, wie wir jetzt wissen, seine suchtartige Abhängigkeit von massiver Resonanz ist. Vor allem einen exuberanten Stil des Verhaltens, einschließlich der Inszenierung seines Besitzes, seines plüschartig-goldenen Geschmacks und der gutaussehenden Frauen seiner Familie, setzt er als Konkretisierung und Illustration einer Lebensleistung ein. Inmitten aller Träume von dramatischen Taten und und Ereignissen wirkt unser Präsident aber ideologisch und selbst politisch inkonsistent. Solche Widersprüche allerdings münzt er unverdrossen in Zeichen einer Freiheit um, die angeblich er allein sich leisten kann. Und anstelle einer prägnanten Position erfüllt seine Reden die permanante Anspielung auf eine Verschwörung der Berufspoliter gegen das einfache amerikanische Volk, das er nun zur Erlösung in einer Wiederkehr alter nationaler Größe zu führen verspricht."
  • Rechtspopulisten: „People like us“ und „People like them“ – Hans Rauscher

Lesezeichen vom 24.02.2017

Lesezeichen vom 23.02.2017

Lesezeichen vom 22.02.2017

Lesezeichen vom 21.02.2017

  • sueddeutsche.de US-Präsident – Das wurde aus Trumps vielen Kontroversen
  • Milo Yiannopoulos: Eure Gefühle sind mir schnuppe | ZEIT ONLINE "Der Ziehsohn von Steve Bannon, dem ehemaligen Chef von Breitbart News und Einflüsterer von Donald Trump, ist das popkulturelle Gesicht der Ultrarechten in den USA, er gibt den angry young white men Sichtbarkeit und Geltung, ohne jedoch selbst angry zu sein. Er scheint überhaupt keine Emotionen zu haben – von ironischem Zynismus und arroganter Schadenfreude mal abgesehen. Genau diese Coolness ist die zentrale performative Pointe seiner erfolgreichen politischen Entpolitisierungscomedyshow. "
  • Großbritannien ohne EU-Bürger: #1DayWithoutUs "Drei Millionen EU-Bürger leben und arbeiten in Großbritannien. Seit dem Brexit-Votum fühlen sie sich ungewollt von der Regierung. Aus Protest legten sie für einen Tag die Arbeit nieder – und hoffen auf das Oberhaus, das derzeit über das Brexit-Gesetz debattiert. "

Lesezeichen vom 20.02.2017

Lesezeichen vom 19.02.2017

  • Trump erfindet Vorfall: #LastNightInSweden Das merkwürdigste Medienerlebnis heute war, dass ein Nachrichtensender mit russischem Programm heute angebliche Bilder mit brennenden Gegenständen aus Schweden gezeigt hat.

Lesezeichen vom 17.02.2017

  • LP: „Es wird nie keine Lesben geben. Kommt darüber hinweg!“ "Ich will in keiner Welt leben, in der es nur weiße, heterosexuelle Menschen gibt. Ich liebe die Welt so vielfältig und bunt wie sie ist. Wir werden immer verschiedene Religionen haben. Wir werden niemals keine Schwulen und Lesben haben. Also kommt endlich darüber hinweg!"
Juni 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
« Mai    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Pinnwand
Schriftgröße
Vor 5 Jahren
Seite 3 von 5312345...102030...Letzte »