Lesezeichen vom 11.04.2018

  • Got Zot — Mike Mac­girvin: We Dis­trib­ute “As a result, every project re-imple­ments their own incom­pat­i­ble solu­tions to every fed­er­a­tion prob­lem and ridicules any oth­er solu­tions that oth­ers have pro­vid­ed with­out so much as log­ging into the ser­vice and hav­ing a look at how it works. They believe their own project is “spe­cial” and some­day the mass­es of the inter­net will leave the walled gar­dens and come crawl­ing to their awe­some project, beg­ging to use their awe­some ser­vices. So far even the largest wave of migra­tions hasn’t come close to 0.05% of the large ser­vice pop­u­la­tions, and many of those folks tried the free web once and quick­ly went back to the walled gar­dens.”
Weiterlesen

Lesezeichen vom 10.04.2018

  • Live: Alles, was n-tv und Welt nicht so genau wis­sen | Über­me­di­en “Selb­st als die „Süd­deutsche Zeitung“ abends meldet, dass es sich offen­bar um einen Deutschen han­delt und ein Ter­ro­ran­schlag immer unwahrschein­lich­er erscheint, lassen sie nicht ab von ihrer Idee, dass es vielle­icht doch so war. Ist ja erst mal ein „Pass-Deutsch­er“, wie n-tv-Reporter Ulrich Klose sagt. Wer weiß da schon, ob nicht die nordafrikanis­che Oma des „Pass-Deutschen“ die Ter­rorzelle ihres Enkels bekocht. Da muss man vor­sichtig sein. (…) Wenn etwas wie in Mün­ster passiert, ist man bess­er informiert, je weniger man pri­vate Nachricht­ensender sieht.”
Weiterlesen

Lesezeichen vom 06.04.2018

  • Bei Angriff auf die Pri­vat­sphäre: Abschuss von Drohnen erlaubt. “Erlaubt ist ein Abschuss, wenn ein Angriff auf die Per­sön­lichkeit erfol­gt (Art. 28 ZGB). Das ist der Fall, wenn ein Pri­vat­de­tek­tiv mit­tels Drohne einen Ehe­brech­er observiert, der Paparazzi vom Promi­nen­ten in dessen Garten ein Fam­i­lien­fo­to schiesst oder der ver­schmähte Lieb­haber seine Ange­betete auf ihrem Balkon mit­tels Dro­hen beim Son­nen­baden filmt. In solchen Fällen ist von einem unmit­tel­baren, rechtswidri­gen Angriff auf die Per­sön­lichkeit auszuge­hen.”
Weiterlesen

Literatur bestätigt britische Schuld

Fall gelöst.

Weiterlesen

Lesezeichen vom 25.03.2018

  • Face­book ist aus jedem Blick­winkel Täter”: IT-Blog­ger Fefe über die Lehren aus dem Cam­bridge-Ana­lyt­i­ca-Debakel › Mee­dia “Face­books Geschäftsmod­ell ist, gegen den Willen der Men­schen Dat­en über sie zu erheben, und die dann an böse Men­schen zu ver­mi­eten, die damit dann die ursprünglichen Face­book-Opfer noch mal zum Opfer machen, indem sie sie mit den Erken­nt­nis­sen aus den ille­git­im erhobe­nen Dat­en effek­tiv­er beschub­sen kön­nen.”
  • Schlaf­forschung: Endlich Früh­ling! Und alle sind müde … | ZEIT ONLINE “In Rus­s­land blieb man ab Herb­st 2011 ein­fach bei der Som­merzeit, die Uhren gin­gen dauer­haft um eine Stunde vor, bis zum Herb­st 2014. Da kehrte man zur Nor­malzeit zurück, dies­mal ganzjährig. Ger­ade eben hat eine rus­sis­che Arbeits­gruppe um Mikhail Borisenkow (Bio­log­ic Rhythm Research, 2017) unter­sucht, wie sich diese Zeit­sys­teme auf die Schlafge­sund­heit von knapp 8.000 Mäd­chen, Jun­gen und Teenag­er auswirk­ten. Dem­nach lit­ten in den Jahren der Dauer­som­merzeit erhe­blich mehr Jugendliche unter sozialem Jet­lag als zuvor, sie waren müder und schliefen weniger regelmäßig.”
Weiterlesen

Lesezeichen vom 23.03.2018

  • Ingo Schulze über Uwe Tel­lkamp – Dres­d­ner Neueste Nachricht­en “Ich denke nicht, dass die Polar­isierun­gen unser­er Gesellschaft durch ein Rechts-Linkss­chema angemessen aus­ge­drückt wer­den kön­nen. Wer für eine Demokratie ein­tritt, die sozialer Gerechtigkeit und den Men­schen­recht­en verpflichtet sein soll, sieht diese min­destens von zwei Seit­en bedro­ht: durch den Neolib­er­al­is­mus, der in den let­zten Jahrzehn­ten die sozialen Stan­dards demoliert hat und die Gemein­we­sen erpresst, und durch einen Nation­al­is­mus und extremen Kon­ser­vatismus, der die sozialen und ideellen Leer­räume, die der Neolib­er­al­is­mus geschaf­fen hat, ver­sucht zu beset­zen.”
Weiterlesen