Guten Morgen

Ingo Schulze, seines Zeichens auch Dres­den­er, ord­net poli­tis­che Ansichtsweisen:

Eine wichtige Frage ist doch, welche Mitver­ant­wor­tung am Zus­tand der Welt unser way of life trägt, sowohl sozial-ökonomisch wie ökol­o­gisch. Das reicht vom Waf­fen­ex­port über das Handy und das Baum­woll­hemd bis zur Tafel Schoko­lade oder der Kapsel Kaf­fee. Wir hän­gen da alle mehr oder weniger mit drin, und jede und jed­er von uns weiß das let­ztlich auch, das ist ja bekan­nt. Die Frage ist nur: Wie find­en wir da her­aus? Darüber grund­sät­zlich zu disku­tieren wün­schte ich mir. Das wäre lohnend.

Mark Gale­ot­ti schreibt einen län­geren Artikel darüber, wie das organ­isierte Ver­brechen Rus­s­land vere­in­nahmt hat.

Der MDR hat eine Auf­nahme für RT Deutsch ermöglicht, kann aber nicht zufrieden­stel­lend erk­lären, wieso über­haupt.

Und während ich mir die Frage stelle: Ist dem Image von Dres­den doch noch zu helfen? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Weiterlesen

Lesezeichen vom 18.03.2018

  • Deniz Yücel über die Haft und die Türkei: „Die Wut habe ich im Knast gelassen“ — taz.de
  • Dieter Schnaas: Spahn und Söder — Die neue Union “Die The­men­sau, die Jens Spahn ver­gan­gene Woche durchs Medi­en­dorf ritt: „Nie­mand müsste in Deutsch­land hungern, wenn es die Tafeln nicht gäbe“ — und: Mit Hartz IV habe „jed­er das, was er zum Leben braucht“. Zwei typ­is­che Spahn-Sätze. In ihnen geht es nicht um Erken­nt­nis­gewinn und diskur­sof­fene Anschlussfähigkeit, son­dern um die Aktivierung von Ressen­ti­ments — um die Selb­stab­schließung des Vorurteils durch die Affir­ma­tion des Selb­stver­ständlichen.”
  • Ste­fan Locke zur Tel­lkamp-Debat­te: In einem freien Land “Ger­adezu infam wird das Gerede von der Gesin­nungs­dik­tatur, wenn es sich auf die Geschichte beruft. Die „Char­ta 2017“, die Tel­lkamp nach den Tumul­ten auf der Frank­furter Buchmesse im Herb­st als ein­er der Ersten unterze­ich­net hat, ist eine einzige Anmaßung – vor allem, weil sie sich in die Tra­di­tion der tsche­choslowakischen Bürg­er­rechts­be­we­gung „Char­ta 77“ stellt. ”
Weiterlesen

Lesezeichen vom 14.03.2018

Weiterlesen