Guten Morgen

Gestern hat die EU auf Druck der Ver­leger eine Reform des Urhe­ber­rechts in der EU durchgewunken, die vor­sieht, dass z.B. Such­maschi­nen keine Anreißer­texte oder Zitate von Über­schriften ohne Lizenz mehr ver­wen­den dür­fen. Da feiern wohl die Ver­leger, wenn sie kurz ihren Blick auf ihre niederge­hen­den Abozahlen abwen­den, und man darf rät­seln, wann sie wieder anfan­gen zu jaulen, wenn sie merken, dass jet­zt weniger Leute ihre Seit­en besuchen, weil sie weniger in Such­maschi­nen vorkom­men. Die CDU hat der­weil wieder unter­strichen, dass sie im Kern eine kap­i­tal­is­tis­che Partei ist, deren Stoßrich­tun­gen Lob­by­is­ten dik­tieren.

Udo Stiehl wun­dert sich, wie ein Begriff wie das kramp­kar­ren­bauer­sche Früh­warn­sys­tem in Bezug auf Flüchtlinge so ein­fach in jour­nal­is­tis­che Texte gelan­gen kon­nte.

Ich kenne keine Net­zsendun­gen der Öff­is mehr, ich kenne auch keine Jugendlichen, die das hören, aber beim WDR trauert der eine oder andere diesen hin­ter­her.

Und während ich mir die Frage stelle: Wie ist die Gefühlslage eigentlich bei der CDU, wenn nach dem ersehn­ten Merke­lende die Nach-Kramp-Kar­ren­bauer-Zeit erwartet wird? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Weiterlesen

Guten Morgen

Lässt There­sa May das Vere­inigte Kön­i­gre­ich von Großbri­tan­nien über den Deis­ter gehen? Die span­nend­ste europa­poli­tis­che Frage derzeit.

Apple macht den Ver­legern ger­ade ein Ange­bot, von dem die Ver­leger auch nur hof­fen kön­nen, dass es gegen die Wand fährt: Ein Zeitungskom­plett-Abo durch eine Apple-App, bei dem Apple die Hälfte der Ein­nah­men behält.

Drikkes wun­dert sich, wie und wozu Spo­ti­fy Pod­casts auf­saugt.

Und während ich mir die Frage stelle: Wie viele Zeitun­gen sollte wohl Otto Nor­malver­brauch­er so lesen? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Weiterlesen

Guten Morgen

11 Mil­liar­den US-Dol­lar hat es gekostet, dass Don­ald Trump mal einen Rückzieher macht. Dafür wieder­erstarken die Demokrat­en.

Fefe hat da ungute Neuigleit­en, was die Sicher­heit von Pos­teo ange­ht.

Lars Sobi­raj hat für sein Blog mal einen krim­inellen Mor­draubkopier­er inter­viewt, bekam deswe­gen Besuch von der Polizei, deren Ini­tia­tive jet­zt wohl abge­blasen wurde.

Und während ich mir die Frage stelle: Wie viele Rückzieher Trumps kann Ameri­ka eigentlich finanziell verkraften? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Weiterlesen

Guten Morgen

Ich hab ja doch noch ein paar Face­book-Accounts, weil ich dort mal Seit­en ein­gerichtet habe, und Zugriff darauf haben wollte, wenn Face­book mal aus irgendwelchen Grün­den ein Pro­fil sper­rt. So nun auch wieder geschehen, ich log­gte mich mit einem der­ar­ti­gen Zugang ein und erhielt die Mel­dung, ich solle doch bitte eine Kopie eines Licht­bil­dausweis­es hochladen, dann bekäme ich wieder Zugang zu Face­book. So viel mal zum The­ma Daten­schutz bei Face­book. Vielle­icht wurde dieser Account ins Visir genom­men, weil er wenige Fre­unde und wenige eigene Beiträge hat, insofern kön­nten andere Accounts von mir sich­er sein. Aber auch die sind nicht außer jed­er Gefahr deak­tiviert zu wer­den. Dann nutze ich jet­zt Accounts, die ich vorher kaum genutzt habe, und solche gar nicht, die ich gerne behal­ten möchte, um nicht ins Visir zu ger­at­en. Hof­fentlich schreckt diese Hand­habung andere Nutzer auch ab, die Seite zu benutzen.

Der Beauf­tragte der Bun­desregierung für Daten­schutz und Infor­ma­tions­frei­heit, Ulrich Kel­ber, ist lobenswert­er­weise jet­zt auch im Fedi­verse unter­wegs, und schreibt im Tagesspiegel, welche Infor­ma­tio­nen Autos nicht weit­er­leit­en dür­fen.

Und während ich mir die Frage stelle: Was sagt es über Face­book aus, dass es dere­inst ein hippes Image hat­te und nun beim Ver­such, dieses zu erhal­ten, so bieder daherkommt wie jedes andere rück­sicht­slose Kap­i­tal­isierung­sun­ternehmen? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Weiterlesen

Journalistische Abgründe

Seit­en zu ver­linken, das macht man bei Zeitungsin­ter­net­seit­en nicht so gerne. Aber wenn es zu Part­ner­seit­en geht, dann

Der Betrunk­ene ver­suchte durch laut­starke Hil­fer­ufe auf sich aufmerk­sam zu machen. Und tat­säch­lich bemerk­ten Fahrgäste den Mann auf der Zugkop­plung. Ob sie ihn ret­ten kon­nten, lesen Sie bei den Kol­le­gen von (Link zur Part­ner­seite)

Das sind sicher­lich solche Jour­nal­is­ten, die nicht begreifen, dass die Krise des Jour­nal­is­mus haus­gemacht ist.

Weiterlesen

Guten Morgen

Enno Lenze siniert über Fak­tenchecks in deutschen Medi­en. [via]

In der FAZ behan­delt Julia emcke die Ausre­den von Thomas Glavinic für die Abgabeprob­leme mit sein­er dor­ti­gen Kolumne. Liest sich unter­halt­sam, werde trotz­dem nicht jet­zt anfan­gen seine Kolum­nen zu lesen.

Bun­desrichter a.D. Thomas Fis­ch­er blickt auf das Medi­en­jahr zurück.

Und während ich mir die Frage stelle: Killt der jour­nal­is­tis­che Anspruch die Medi­en, die ihn selb­st in Teilen zu umge­hen ver­suchen? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Weiterlesen

Guten Morgen

Land of the free, home of the brave: Eine Lehrerin in den USA hat ihren Schülern erzählt, dass es den Wei­h­nachts­mann nicht gibt. Lehrbefug­nis ent­zo­gen.

Über­raschung! Es ist seit Jahren das Ziel Face­books, Konkur­renten platt zu machen und Nutzer auszus­pi­onieren.

See­hofer will die rote Hil­fe ver­bi­eten.

Und während ich mir die Frage stelle: Was hat See­hofer eigentlich je erre­icht? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Weiterlesen

Guten Morgen

Kalin­ingrad schafft es nicht, dass der Flughafen nach Kant benan­nt wird.

Der Lei­h­fahrrad-Boom ist vor­bei (Das Han­dels­blatt hat einen Adblock­block­er drin, ein­fach vor dem voll­ständi­gen Laden auf Stopp klick­en).

Das Amts­gericht Leipzig hat Wer­be­fritzen zu Haft­strafen verurteilt, die Wer­bung an ille­gale Plat­tfor­men ver­mit­telt haben.

Und während ich mir die Frage stelle: Erwachen die Warez-Seit­en bald wieder? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Weiterlesen

Guten Morgen

Sind Gnu Taler der neue heiße Scheiß? Naja, gibt es wohl schon länger, nur mir sagt wieder ein­mal kein­er was.

Tum­blr ver­bi­etet Sex-Inhalte und Experten war­nen jet­zt vor dem Unter­gang von Tmblr. Sowas.

Face­books Krise geht ans Eingemachte. Ist mir schon im Som­mer aufge­fall­en.

Und während ich mir die Frage stelle: Wieso ist Face­book eigentlich nicht auf Krisen vor­bere­it­et, wenn sie doch so hip sind? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Weiterlesen