Nomma Tach.

The sliding

There are acutally great differences in offering too much information on twitter. One motive therefore can be to tell things you think are salacious. Those things either affect you in doing something thrilling you normally try to avoid or you like to provoke others.

But of course you can also use twitter to show you’re doing more interesting stuff than the others. The question would only be how the unknowing part-taking people would think about being used that way if only they knew:

pusher

Nah, pics will do.

The new event

Twitter is simple, that’s why Twitter is good for extensions. One extension of content was the so called Follower Friday. Any Friday dozens of people do tweet who’s worth following in their eye. But there are 6 other days that could be used like that.

One new try is SCW, Sex Confession Wednesday. Let’s have a look at last week’s outcome:

One thing about sex is doing it the right way.

scw7

It’s not to easy to combine those different experiences. It seems to work much better here:

scw1

scw5

For other’s there are attendand circumstances that make sex special:

scw3

scw8

And sometimes you just want the applause:

scw6

The long run

Twitter stories are in part stories from the toilet. For some people it’s a major improvement to be able to use the internet and twitter on the loo.

It’s a place to rest and obviously that can make people think about this and that. And guys showed us that there still are toilet stories worth telling.

But this ain’t everything.

What about sports on the toilet? There seem to be records to achieve:

37sec

The welcoming cry

There’s one special thing about men and women: Men do think woman know what all guy’s stuff is all about, they are just not too interested. Well, it’s different with real men’s sports, but that’s just of no bigger importance. These sports are just pure manhood not meant to be understood. But with all other things – girls know what that is all about when the chips are down.

Men don’t. Women think men are good listeners as they are quite and ask a question from time to time. Like „Really? Uhh“ and so. That’s good tactics by the way to come closer to chicks. But men don’t really come to greater knowledge about girl’s stuff. They just pretend.

Having that in mind it’s just right that Sophiabiabia poses this question not to guys:

babycry

We guys really don’t know what the importance of crying could be in this very situation. Guys hardly cry in this moment. At least I hope so.

But how good is it to welcome your child in that way of yoda speak? Maybe there’s the reason why guys don’t listen to anything women say.

Nobelpreise gehen nach Deutschland

Es ist ja nicht so, dass sich aus den Nobelpreisverleihungen nichts literarisches machen liesse…

berlinpreis1

berlinpreis2

The time of non-existence

When you come to this world, your parents are mostly the first ones to trust. They teach you to speak and walk. You take over their habits and thoughts. One day you start to act on your own, think on your own, live your life independently from their leadership.

Then you start criticizing them, you doubt their behaviour in things you can judge upon yourself by now. You build up your own personality and you think this is a good development.

But still your parents are your parents. And they can easily shock you with details you’re not responsable for, but that are somehow related to you:

Daddies confession

Der braune Erinnerungstweet

Es gibt unter den deutschen Tweets inzwischen einige Klassiker. Die Bundestagswahl 2009 hat einen dieser Klassiker hervorgebracht. Er wurde zunächst von mehr als 20 Leuten als „favorisiert“ gekennzeichnet und insgesamt mit und ohne Rückbezug und manchmal in etwas abgewandelter Form mehr als 300 Mal von Twitterern wiederholt. Es handelt sich um den Tweet, mit dem Truck Driver NPD-Wähler an den Wahlgang erinnert:

npdbundestagswahl

Nun gibt es für den Witz, der in diesem Tweet steckt ein gewisses Zeitfenster, das heisst: Heute ist er gar nicht mehr so witzig. Er war es allerdings in der letzten Woche es schon sehr, am Sonntag bereits weniger. Aber es wird schon mit dem Teufel zugehen müssen, sollte es kein Revival dieses Spruchs bei den kommenden Wahlen geben. Dieser Tweet bedient nämlich den Sprecher entweder in der Hinsicht, lustig zu sein oder in der Hinsicht, eine politische Haltung nett zu verpacken. Oder beides, ganz egal. Diese Raffinesse macht ihn einfach zu einem Klassiker.

Es gibt einen gewisses Indiz, dass Truck Driver tatsächlich der Urheber dieses Spruchs ist, da er vor ein paar Monaten schon einmal einen ähnlichen Tweet abgesondert hat, der aber nicht diese Schneeballwirkung erzielt hat:

truckdrivernpd2

Daher gönnen wir mal Truck Driver die Lorbeeren für diesen Klassiker.

The backing reason

It’s a very old but still entertaining question: What’s the reason to get closer with somebody?

If you wanna point out that you’re a thinking guy, you should say something like inner values, being attractive to somone’s mind by the things you say.

If you want to win on that romantic road do talk about the eyes, the color of her hair, the way she moves.

And if it’s rather a technical thing: Never tell her.

crazyassgirl

Die Offenbarung des 8. Tages

Verhütung ist wohl seit Ewigkeiten ein leidiges Thema bei Männern und Frauen. Es hat sich eingebürgert, dass Frauen sowas eher in die Hand nehmen, schließlich tragen sie zumindest körperlich ein größeres Risiko.

Man könnte unken, dass Männer dafür das finanzielle Risiko tragen. Schwerwiegender ist aber ab und an die Ungewissheit, denen sich Männer ergeben, wenn sie Verhütung so ganz außer ihrem Eingriffsbereich setzen und eines schönen Tages konstatieren:

schwangeridoo

Daddy? Daddy cool?

Das Geheimnis des Schwarzwilds

Was mich eigentlich schon immer interessiert hat, ist die Frage, wann und wo so Pärchen auf die Idee gekommen sind, sich zusätzlich zu stimulieren. Ich glaube ja, dass Adam und Eva noch nicht so die Stimulierungsschwierigkeiten hatten. Vielleicht war das Ganze überhaupt noch nicht in größerem Ausmaß Thema in der Frühzeit. Aber wann startete das wohl und womit?

Hat ein Mann mal etwas neues geschnuppert oder gegessen und machte es gleich *BingBangKlingelingeling*? Hat die Frau gemeint, sie müsse das Essverhalten des Mannes ändern für sein sexuelles Interesse und hat die Mittagsmahlzeiten umgestellt? Hat sie das Bier versteckt?

Heutzutage wissen wir ja seit dem bewegten Mann, was für imposante Wirkungen Zuchtbullentropfen mit sich bringen. Von Viagra und anderen Pillen mal ganz zu schweigen. Momoironokumo hat nun ihre eigene Taktik herausgefunden, für ein wenig Stimulanz zu sorgen:

wildschweinstreichelzoo

Turnen die Wildschweine an? Geht vom Streicheln das Bedürfnis nach mehr aus? Oder schneidet man im Vergleich zu den Tieren einfach optisch besser ab? Sobald mir irgendjemand erklären kann, worin die genaue Stimulanz liegt, die in Wildschwein-Zoos zum tragen kommt, bitte ich um Rückmeldung.

Juni 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
« Mai    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Welcome on
2muchin4mation.com!

Some articles on this blog are in english, although most of them are in german. But you can follow the english stuff more easily via these links:

Home
Bookmarks         
Tweet of the week
- Feed
- Feed
- Feed

Where you can see "Suchbegriff hier eingeben" is the field for search queries.

english blogs from Germany

  • Exberliner Wladek Flakin: Riot against deportation
  • Lehrer Werkstatt Jan 20th, 2017-Life Doesn’t Frighten Me
  • Liv Hambrett Landeier
  • oh god my wife is german What Do You Want on YOUR Tombstone? 10 Famous Last Words, Epitaphs and Gravestones in Germany
  • follow us

    on Facebook: 2muchin4mation
    on Twitter: @2muchin4mation
    Seite 20 von 26« Erste...10...1819202122...Letzte »