Lesezeichen vom 07.09.2016

Weiterlesen

Lesezeichen vom 06.09.2016

Weiterlesen

Lesezeichen vom 02.09.2016

  • Die Katze tritt die Treppe krumm – Wir sind noch hier “Ich kam abgekämpft am Abend aus dem Kranken­haus und ein Junge, den ich ganz gut kan­nte, hat­te eine rote Rose bei mir abgegeben. Sie stand in ein­er Vase auf meinem Tisch, aber ich sah sie nicht, denn ich passierte for­t­an nur noch im Kranken­haus oder in der end­losen Müdigkeit, die mich im Zug jeden Abend auf der Heim­fahrt über­man­nte, als hätte ich nicht den Tag damit ver­bracht an einem Bett zu sitzen, son­dern auf einem Feld Kartof­feln gerodet oder irgen­deine andere kör­per­liche Arbeit ver­richtet. Es waren nicht die Mon­i­tore, nicht die ver­rück­t­machende Geräuschkulisse, es war nicht das große Kranken­haus und nicht die Gespräche mit Ärzten und Pflegeper­son­al, die mich ermüde­ten. Es war die Anwe­sen­heit von mir und die Abwe­sen­heit von ihm und diese dann auch auszuhal­ten.”
Weiterlesen

Lesezeichen vom 01.09.2016

Weiterlesen

Lesezeichen vom 29.08.2016

Weiterlesen