Lesezeichen vom 21.06.2018

  • Loef­fel Abrar | DSGVO wirkt?! “lei­der wirkt die DSGVO in rel­e­van­ten Fällen nicht. Beispiel: Fake-Shops im Inter­net – an sich ein Offen­barung­seid des Rechtsstaats.”
  • Griechen­land-Hil­fe — Deutsch­land macht Mil­liar­den-Gewinn “Deutsch­land ist ein großer Prof­i­teur der Hil­fen zur Ret­tung Griechen­lands und hat seit dem Jahr 2010 ins­ge­samt rund 2,9 Mil­liar­den Euro an Zins­gewin­nen ver­di­ent. ”
  • Julia Reda – These MEPs vot­ed to restrict the inter­net in Europe today – but we’re not giv­ing up “This is an unac­cept­able out­come that I will chal­lenge in the next ple­nary ses­sion, ask­ing all 750 MEPs to vote on whether to accept the Committee’s result or open it up for debate in that larg­er forum, which would then give us a final chance to make changes. This vote will like­ly hap­pen on July 4. Let’s make this the inde­pen­dence day of the inter­net, the day we #SaveY­our­In­ter­net from cen­sor­ship machines and a link tax. Are you in?”
Weiterlesen

Guten Morgen

Die EU hat sich tat­säch­lich für ein Leis­tungss­chutzrecht für Ver­lage Upload­fil­ter auge­sprochen. Ich erwarte ein Ver­lags­block­i­er-Plu­g­in. Und erst wenn Face­book, Google und Co. mit einem eige­nen Presse­di­enst aufwarten, wer­den die Ver­lage und Poli­tik­er merken, nein, ich weiß nicht, ob sie je begreifen:

Axel Voss: “Das mag nicht die beste Idee sein, aber es ist zur Zeit die, mit der man helfen kön­nte.”

Meine Damen und Her­ren, darf ich vorstellen: “Helfen”. Das neue Wort, wenn man der Blödzeitung in den Arsch kriecht.

Dazu emfehle ich als lesenswertes Buch: “Hybris. Die über­forderte Gesellschaft” von Mein­hard Miegel. Miegel analysiert, dass Deutsch­land wie andere sich in ein­er Krise befind­et, weil gesellschaftlich-moralis­che Anforderun­gen am materiellen Erfolg gemessen wird, der dann immer weit­er gedei­hen muss. Deswe­gen (S.20) müsse und wer­den auch der Berlin­er Flughafen

vol­len­det wer­den, und sei es als Mah­n­mal über­fordert­er Bauleute, vor allem aber über­fordert­er Bauher­ren, oder richtiger deren drei: der Bun­desre­pub­lik Deutsch­land sowie den Län­dern Berlin und Bran­den­burg. Alle haben ihr Kön­nen und ihre Fähigkeit­en beträchtlich über­schätzt.

Die Ausrede ste­ht ja auch schon parat: Es kön­nte eine Hil­fe sein.

Und während ich mir die Frage stelle: Heiß “kon­ser­v­a­tiv” im Grunde nicht nur “mit dem Zeit­geist über­fordert sein”? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Weiterlesen