Guten Morgen

Der Köl­ner Stadt-Anzeiger wun­dert sich darüber, dass die „Arsch huh“-Stadt Köln über Chris Tall lacht.

Mon­ty Arnold ver­reißt die aktuelle House-of-Cards-Staffel.

Michaela Haas hat in den USA eine obdachlose, ehe­ma­lige Opern-Sän­gerin aufgenom­men.

Und während ich mir die Frage stelle: Wie reich müssten die USA sein, um ihrem selb­stver­liehenen Image zu entsprechen? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.