Guten Morgen

Die gene­ral­bun­des­an­walt­schaft infor­miert heu­te, dass der mut­maß­li­che Atten­tä­ter auf den Mann­schafts­bus der 1. Fuß­ball­man­schaft von Borus­sia Dort­mund aus Akti­en­spe­ku­la­ti­on gehan­delt hat. Viel­leicht ist das Irr­wit­zigs­te dar­an, dass sei­ne Ein­schät­zung natür­lich im Grun­de rich­tig ist und dass nichts getan wird, um so etwas am Markt selbst zu ver­hin­dern.

Die Dort­mun­der Poli­zei sicht einen Polen, der wohl ver­se­hent­lich einen Dau­er­auf­trag für Knöll­chen ein­ge­rich­tet hat. [via]

Da hat sich wohl jemand beschwert, dass bei sei­ner 69-Cent-Seife 6g zu wenig dabei waren. Gnu soci­al dis­ku­tiert.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Darf man mit Sei­fe beschei­ßen? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Du magst vielleicht auch

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.