Lesezeichen vom 10.04.2017

  • Wie sich Jakob Aug­stein im Fall Petra Reski ver­hält “Indem er eine „gän­gi­ge Pra­xis“ (DJV) der Zusam­men­ar­beit auf­kün­digt und damit einen Prä­ze­denz­fall schafft, der Schu­le machen könn­te, schwächt Aug­stein den Jour­na­lis­mus in einer Zeit, da die­ser von außen mas­siv unter Druck steht, von innen und schreibt die Ein­schüch­te­rung, auf die es der Klä­ger abge­se­hen haben dürf­te, fort. War­um es sein könn­te, dass die Mafia jetzt als Gewin­ner dasteht, ist tat­säch­lich die Fra­ge.”

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.