Guten Morgen

Morgenkaffee

Matt Waite schreibt, die Leute, die die Medi­en betreiben, wür­den die Medi­en auch 2017 nicht weg­weisend verän­dern, weil sie nicht begreifen, dass sie selb­st das Prob­lem sind. So unge­fähr sieht das auch Friedrich Küp­pers­busch, der Face­book seit­ens der Poli­tik mehr in die Ver­ant­wor­tung gebracht wer­den sehen möchte.

Deutsche über­schätzen den Anteil von Mus­li­men in Deutsch­land enorm.

In Eng­land merkt man ger­ade, dass ein Brex­it mit neuen WTO-Abkom­men insofern um einiges schwieriger wer­den kön­nte, weil man noch ter­ri­to­ri­ale Stre­it­igkeit­en mit eini­gen Län­dern wie Spanien und Argen­tinien hat.

Und während ich mir die Frage stelle: Wem geben die Medi­en­treiben­den 2017 eigentlich wohl die Schuld? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.