Guten Morgen

Morgenkaffee

Nach­dem die Süd­deut­sche Zei­tung gera­de eine Adblocker-Wand hoch­ge­zo­gen hat, die leicht zu umge­hen ist, dach­te ich erst, die sei igno­rier­bar. Aber wenn man von sei­nem Blog sei­ne Besu­cher jetzt zur Süd­deut­schen schickt, ist es eben doch irgend­wie blöd, wenn die da nur die­se Wand zu sehen bekom­men. Man bekommt aller­dings meist alles, was dort steht, woan­ders zu lesen, also raus aus der Bequem­lich­keit und die Infor­ma­tio­nen außer­halb der Süd­deut­schen suchen.

Das Glei­che gilt für die noch grö­ße­re Bequem­lich­keits­fal­le: Nach­dem Goog­le gera­de auf­ge­ge­ben hat, Nut­zer nicht iden­ti­fi­zie­rend zu tra­cken, soll­te man schon mal wie­der auf die Idee kom­men, sich wei­test­ge­hend ohne Goog­le Diens­te im Inter­net zu bewe­gen. Es ist ja auch meist nur die Bequem­lich­keit, die einen davon abhält. Nachrichten.de ist inzwi­schen Goog­le News eben­bür­tig, ixquick funk­tio­niert meist genau­so gut wie die Goog­le Suche, G-Mail nut­ze ich eh nicht. YouTube-Videos sind da viel­leicht das grö­ße­re Pro­blem, wobei Vimeo auch viel hat.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Brau­chen wir ein Open-Source-und-Anti-Tracking-Pamphlet? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.