Lesezeichen vom 17.10.2016

  • Manu­el Andrack: Es wer­de Licht “Stellt Euch eine idea­le Mischung aus den Land­schaf­ten von Mal­lor­ca, Schott­land und der Schweiz vor, dann habt ihr die Land­schaf­ten von Nor­we­gen vor Augen. ”
  • Micha­el Cha­bon: My Son, The Prince Of Fashion “Did he like the attention—even if it was nega­ti­ve? Was he try­ing, by means of the clo­thes, to dif­fe­ren­tia­te him­s­elf from the other boys, or were the clo­thes merely the readiest expres­si­on, to him, of his having been born dif­fe­rent? Was he try­ing to set him­s­elf apart, or could he sim­ply not help it?”
  • Armes Deutsch­land!!!!!!!!!!!! “Ein kur­zer Exkurs über den Ein­satz von Aus­ru­fe­zei­chen im Jahr 1970 und heu­te.” von Gun­nar Lott.
  • Russ­land: Glücks­pro­pa­gan­da und Hass auf Befehl “E-Mails zwi­schen den Sepa­ra­tis­ten in der Ost­ukrai­ne und Bera­tern aus Russ­land bie­ten Ein­bli­cke in die Medi­en­ma­ni­pu­la­ti­on des Kremls. Ihre Aus­wir­kun­gen rei­chen bis nach Deutsch­land. ”
  • Witz komm raus Seit zwei Jah­ren strom­ert Mar­tin Son­ne­born durch die Brüs­se­ler Poli­tik, stößt im All­tag aber an Gren­zen.
Weiterlesen

Guten Morgen

Morgenkaffee

Falls jemand aus­hel­fen kann: Frau Haes­sy braucht eine Axt für ihr Leben. Viel­leicht reicht auch schon das Wüs­ten­ei­sen­holz von Horax. Ich  weiß nicht, ob die Axt der Schlüs­sel zum schö­nen Gefühl ist, das man in Dort­mund hat. Sowas wie Bens Betrach­tung eines Son­nen­auf­gangs bringt aber vie­len eben so ein gutes Gefühl. Oder all die ande­ren schö­nen Din­ge, die der Herbst so mit sich bringt.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Was löst eigent­lich den Herbst­blues ab? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Weiterlesen