Guten Morgen

Morgenkaffee

Die Olymp­is­chen Spiele sind zuende, an mir ziem­lich vor­bei gegan­gen. Für Christoph Wolf ist “The dri­ver wronged the way” der sinnbildlich­ste Satz der Ver­anstal­tung.

Christof Siemes unkt, durch die hohen Kosten kön­nten die Par­a­lympics zusam­menges­tichen wer­den.

Gert Möbius hat ein Buch über Rio Reis­er, seinen Brud­er, veröf­fentlicht.

Und während ich mir die Frage stelle: Will jet­zt wirk­lich jemand den Schluss aus den Olymp­is­chen Spie­len in Rio ziehen, man sollte sie nicht in ärmeren Gegen­den stat­tfind­en lassen? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Weiterlesen