Guten Morgen

Morgenkaffee

Manchmal schreibt man auch bei n-tv ganz gut. Wie zum Beispiel zur Äußerung Donald Trumps über die Eltern eines gefallenen US-amerikanischen Soldaten, die für Hillary Clinton eine Rede gehalten haben:

So nannte die „New York Times“ die Konfrontation einen unerwarteten und möglicherweise „ausschlaggebenden Flammpunkt“ für der Präsidentschaftswahl im November. Bewahrheitet sich das, hätten ein gebürtiger Pakistaner und seine Frau bewirkt, was politische Gegner bisher nicht geschafft haben: zu zeigen, dass Trumps schrille antimuslimische Rhetorik nicht eine anonyme Gruppe trifft. Sie trifft einzelne Menschen.

Ezra Klein sieht das ähnlich:

Trump listened to a speech by the bereaved father of a fallen Muslim soldier and used it to slander the fallen soldier’s family. That was his response. That is his character.

Und während ich mir die Frage stelle: Ist ein amerikanischer Präsidentschaftskandidat schon mal so gestolpert und durchs Ziel gekommen? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

Continue Reading

Lesezeichen vom 01.08.2016

  • Zeit online: Wir lebenden Juden | Chajms Sicht "Also, Petrowskaja und Grjasnowa schreiben wirklich hervorragende Texte, auch, aber nicht vorrangig dafür, dass sie erst relativ spät deutsch gelernt haben. Die sollte man lesen, bevor man sie pauschal in irgendwelche Töpfe schmeißt. Mir fehlt übrigens in der Diskussion Alina Bronsky, gerade für diejenigen, die glauben, von Autoren jüdischer Zugehörigkeit thematisch immer dasselbe zu lesen.<br><br>
    Ein Problem habe ich allerdings mit dem Feuilletonbegriff des Intellektuellen. Ich habe Personen kennen gelernt, die ich dem universitären Begriff des Intellektuellen zurechnen würde, nur kennt die außerhalb ihres Fachbereichs kaum jemand, weil sie ihre Zeit nicht dafür hergeben wollen, in Massenmedien aufzutauchen. Da würden Leute wie Habermas und Biller nicht unbedingt zugehören."
Continue Reading

How Homer became a Democrat

Continue Reading

Guten Morgen

Morgenkaffee

Schon vor ein paar Tagen hat Clemens J. Setz über das Verschwinden von Dennis Coopers Blog geschrieben. Man ist ja fast geneigt, was von dem zu lesen.

Wenn über Männer so geschrieben würde wie es über Frauen getan wird, es läse sich so.

Auf der Krim wird die politische Lage mal wieder etwas aufgeheizter.

Und während ich mir die Frage stelle: Wozu hostet noch jemand ein ihm wichtiges Blog bei Google? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

Continue Reading