Guten Morgen

Morgenkaffee

Stephen Fry hat Twit­ter ver­lassen, nicht ohne sich an die gute alte Zeit zu erin­nern, als Twit­ter noch eine Schatzk­iste war.

Roger Cohen fragt, ob Angela Merkel den Preis dafür bezahlen wird, in der Flüchtlingspoli­tik richtig zu liegen.

Catali­na Schröder hat mal versucht, die Bun­des­beauf­tragte für Daten­schutz zu inter­viewen.

Und während ich mir die Frage stelle: Ist es eine Stärke Face­books, dass einem Leute kaum irgend­wie rein­quatschen kön­nen? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.