Morgenkaffee

Eine lan­ge Zeit waren die­se mor­gend­li­chen Ein­trä­ge ja Rou­ti­ne bei mir und sind oft auch viel zu rou­ti­niert run­ter­ge­r­at­tert wor­den. Ein wenig mehr Kon­zen­tra­ti­on bei der Sache ist da sicher­lich mal ne Maß­nah­me — nicht mehr Arti­kel ver­lin­ken, die man nicht gele­sen hat. Also ab dafür.

Wolf­gang Bau­er beschreibt jeman­den, der für 6 Jah­re in den Bau geht.

In Grie­chen­land wird ein Ruck­sack am Strand ange­spült. Mal­te Henk geht sei­ner Geschich­te nach.

Pan­kaj Ishra beschreibt, dass Reli­gi­on beim IS nur Ideo­lo­gie ist.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Drif­tet man im Netz zu schnell ab? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.