Lesezeichen vom 20. September 2015

  • Warum Flüchtlinge nach Deutschland wollen | Nachrichten.at "Geld führt kaum ein Flüchtling als Grund an. Das Konzept des Wohlfahrtsstaats ist den meisten fremd. Asylpolitik und flüchtlingspolitische Regelungen wie Schutzquoten und Versorgungsleistungen beeinflussten die Entscheidung nur eingeschränkt, berichtet auch das BAMF."
  • Why I’ve never run ads on Scripting News Dave Winer: "I see running ads on my blog as picking up loose change that's fallen out of peoples' pockets. I want to hit a home run. I'm swinging for the fences. Not picking up litter."
  • Markus Kompa: Verfassungsschutz manipulierte Parteien "In einem Vorabbericht zu Keine neue Gestapo der Historiker Constantin Goschler und Michael Wala verrät der SPIEGEL (Print) ein sensibles Staatsgeheimnis der Inlandsspione: Deren Neigung zum Gesetz- und Verfassungsbruch, die in den 1950er und 1960er Jahren ein erschreckendes Ausmaß annahm."
  • Das Projekt „Refugee Phrasebook“ "Sprachliche Flüchtlingshilfe: In einem viralen Kraftakt ist das „Refugee Phrasebook“ entstanden "
  • Carolin Emcke: Heimat "Was aber "Heimat" ist oder sein könnte in einer Einwanderungsgesellschaft, wie sicher oder unsicher, wie offen oder geschlossen, das ist weniger gewiss. Heimat ist das, wovon man ausgeht. […] Der Begriff der Heimat taugt nicht als rhetorisches Vehikel der Ausgrenzung, denn jede Heimat ist immer schon hybrid und dynamisch, sie verändert sich in jeder Geschichte, die über sie erzählt wird."

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.