Guten Morgen, liebe Folglinge! ☕

Archiv für Juli 2015

Die Top10-Tweets des Junis

Lesezeichen vom 1. Juli 2015

Guten Morgen

Morgenkaffee

Gera­de ein por­trait von Ari­an­na Huf­fing­ton in der New York Times über­fol­gen. Unge­fähr so inspi­rie­rend wie der deut­sche Auf­tritt der Seite.

Das Insol­venz­ver­fah­ren von Fran­jo Pooth steht vor dem Abschluss.

Felix Ste­phan über Sing mei­nen Song und die kri­tik­be­frei­te Platt­form, die Xavier Nai­doo so gege­ben wird. 

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Wer kopiert die Sän­g­er­sen­dung denn als nächs­tes? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Lesezeichen vom 3. Juli 2015

Lesezeichen vom 4. Juli 2015

Lesezeichen vom 9. Juli 2015

Guten Morgen

Morgenkaffee

Ein not­wen­di­ger Unfall, bei dem man nicht mal hin­gu­cken muss: You­tuber LeFlo­id macht sich zum Merkel-Vollhorst, oder er war es für Leu­te, die sei­ne Vide­os ken­nen, viel­leicht immer schon. Wer nicht hören will…

Julia Reda erklärt das Todes­rö­cheln des Pres­se­ver­le­ger­leis­tungs­schutz­rechts.

Katar ver­klagt Theo Zwan­zi­ger, weil der Katar als “das Krebs­ge­schwür des Welt­fuß­balls” bezeich­net hat. 

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Wer steht denn noch so zur Aus­wahl für den Titel “Krebs­ge­schwür des Welt­fuß­balls”? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Lesezeichen vom 21. Juli 2015

Lesezeichen vom 21. Juli 2015

Guten Morgen

Morgenkaffee

John Havel hat Ama­zon durch­ge­spielt: Ein Pla­gi­at eines rech­te­frei­en Buches umge­schrie­ben ein­rei­chen, Bil­der dazu, fer­tig ist der Kindle-Bestseller.

Im Maga­zin der Süd­deut­schen Zei­tung blickt man auf die Loveparade-Katastrophe zurück.

Face­book hat wohl end­gül­tig die Feeds für Sei­ten abge­stellt, nach­dem dies im Janu­ar test­wei­se der Fall war. Dafür tau­chen die Sei­ten inzwi­schen als Vor­schlag mit Bild bei Leu­ten auf, die die­se bis­her nicht abon­niert haben. Das scheint wohl kei­ne Geld­quel­le gewe­sen zu sein. Genau­so­we­nig wer­de ich jetzt Sei­ten auf Face­book inten­si­ver ver­fol­gen, die ich bis­her im Feed­re­ader auf dem Schirm hat­te. Macht sich so sinn­voll bemerk­bar wie das Abschal­ten von Hin­ter­grund­bil­dern auf Twit­ter in der letz­ten Woche. 

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Wann hat man bei Face­book und Twit­ter eigent­lich von inno­va­tiv auf Felle­fest­hal­ten umge­schwenkt? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Juli 2015
Mo Di Mi Do Fr Sa So
« Jun   Aug »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Pinnwand
Schriftgröße
Vor 5 Jahren
Seite 1 von 212