Guten Morgen

Morgenkaffee

Nachdem ich Felix Schwenzels evangelistischen Beitrag über das Indieweb durchgelesen habe, habe mich mal die Webmentions hier aktiviert. Kommt mir einerseits wie Schwanzmessen vor, andererseits denke ich, Blogs sollten intensiver verlinken.

Philipp Felsch spricht über die Eigenart der Menschen in den 60ern, statt mit Smartphones mit Philosophie-Büchern rumgerannt zu sein.

Michael Spreng meint, der Abgang von Gregor Gysi sei Wasser auf die Mühlen von Angela Merkel.

Und während ich mir die Frage stelle: Wie indie ist Indie? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.