Wie Facebook unliebsame Spotted-Seiten löscht

Etwas merk­wür­di­ges geht da von stat­ten: In mei­ner Hei­mat­stadt gibt es Leu­te, die anonym auf Face­book eine die­ser Spotted-Seiten betrei­ben. Das sind Sei­ten wo jemand anonym nach jeman­dem suchen kann, der ihm gefällt, oder der ihm die Vor­fahrt geraubt hat oder sowas eben. Die Mit­glie­der iden­ti­fi­zie­ren oft­mals die gesuch­ten Per­so­nen.

Die ers­te Ver­si­on hat­te an die 5000 Mit­glie­der, dann ver­lor man angeb­lich das Pass­wort, was immer das hei­ßen mag. Die zwei­te Ver­si­on hat­te auch schon wie­der an die 4000 Fans, dann ver­schwand sie von einem auf den ande­ren Tag. Jemand, der sich als Betrei­ber aus­gab, schrieb, dass Face­book die Sei­te gelöscht habe und die Mit­glie­der zu einer App-Seite namens Spot­ted trans­fe­riert habe.

Dies ist heu­te noch ein­mal pas­siert, nach­dem die Sei­te ein drit­tes Mal instal­liert wur­de und an die 3000 Fans gehabt hat. Und in der Tat, die Sei­te mit der ich die­se Spotted-Seite gelik­ed habe, ist auf ein­mal Fan die­ser App-Seite namens Spot­ted. Ich habe die Betrei­ber der Sei­te dar­auf­hin mal ange­schrie­ben und war­te mal, ob es zu einer Ant­wort kommt.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.