Guten Morgen

Morgenkaffee

Ich sel­ber habe vor ein paar Tagen URS aus­gerufen: Das Unter-Radar-Senden. Ziel ist das von Ziel­grup­pen­max­imierung unab­hängige Bloggen. In ein ähn­lich­es Horn bläst man bei der NYT mit Borecore:

Call it borecore: the nev­er-to-be-viral out­put that comes from mix­ing pow­er­ful devices and a life­time of social-­me­dia train­ing with reg­u­lar, old teenage bore­dom.

Auf my life’s cov­er hin­ter­fragt man ein winzig­wenig die Neugierigkeit­en, aus denen man selb­st und Face­book speist.

Con­stan­tin Seibt meint, Nachricht­en­par­o­di­en wür­den Nachricht­en erset­zen. Nett zu lesen, wobei es natür­lich feuil­leton­is­tis­ch­er Unfug ist. Nachrich­t­en­com­e­dy speist sich ja aus den Nachricht­en.

Und während ich mir die Frage stelle: Ist Langeweile das näch­ste große Ding? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.