Lesezeichen vom 12. April 2015

  • Auf Kan­te gepresst — War­um der Vinyl-Hype die Schall­plat­te kaputt­macht | Das Fil­ter “die Labels, die immer an die Schall­plat­te geglaubt und nie auf­ge­hört haben, sie als Medi­um zu nut­zen – das betrifft nicht nur klas­si­sche Vinyl-Genres wie Tech­no und Hou­se, deren Prot­ago­nis­ten die Herstellungs-Infrastruktur über Jahr­zehn­te vor dem end­gül­ti­gen Aus bewahrt haben – sehen sich plötz­lich einer Ellenbogen-Mentalität einer Bran­che aus­ge­setzt, die auf Bie­gen und Bre­chen ver­sucht, sich Pro­duk­ti­ons­ka­pa­zi­tä­ten in einer klei­nen, hoff­nungs­los ver­al­te­ten Indus­trie zu sichern, die nicht in der Lage ist, den stei­gen­den Bedarf zu bedie­nen.”

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.