Lesezeichen vom 12. April 2015

  • Auf Kante gepresst — Warum der Vinyl-Hype die Schallplat­te kaputtmacht | Das Fil­ter “die Labels, die immer an die Schallplat­te geglaubt und nie aufge­hört haben, sie als Medi­um zu nutzen – das bet­rifft nicht nur klas­sis­che Vinyl-Gen­res wie Tech­no und House, deren Pro­tag­o­nis­ten die Her­stel­lungs-Infra­struk­tur über Jahrzehnte vor dem endgülti­gen Aus bewahrt haben – sehen sich plöt­zlich ein­er Ellen­bo­gen-Men­tal­ität ein­er Branche aus­ge­set­zt, die auf Biegen und Brechen ver­sucht, sich Pro­duk­tion­ska­paz­itäten in ein­er kleinen, hoff­nungs­los ver­al­teten Indus­trie zu sich­ern, die nicht in der Lage ist, den steigen­den Bedarf zu bedi­enen.”

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.