Guten Morgen

Morgenkaffee

Sandra Schink berichtet darüber, wie mal Reporter anlässlich einer Tragödie in ihre Wohnung eindrangen. Sowas wird nicht vergessen, das sollten Journalisten im Hinterkopf behalten. Der Pastor meiner Heimatstadt ist auch heute noch bekannt dafür, dass er mal Reporter der Blödzeitung mit den Worten „Schämt euch!“ vom Hof gejagt hat.

Mein ehemaliger Bielefeldbloggerkollege Herm hat einen sehr schönen Artikel zur Nichttangenz katastrophaler Ereignisse geschrieben. Mir ist ähnliches passiert: Ich habe von den ersten Nachrichtenfitzeln gehört, bin Zug gefahren, bin dann auf Leute gestoßen, die die ARD-Berichterstattung sahen und habe Witze gemacht. Warum auch nicht? Die Berichterstattung an sich war dermaßen unprofessionell und lachhaft pietätlos in seiner vorgegebenen, aber nie erreichten Spekulationslosigkeit, dass dies in der Berichterstattung alles überstrahlte. So wurde ein Reporter am Düsseldorfer Flughafen gefragt, wie es den Leuten in Haltern ginge. Wie will man so ein Gesabbel ernst nehmen? Dennoch war gestern die Mitteilung, das Flugzeug sei absichtsvoll durch einen Piloten zum Absturz gebracht worden, erschütternd.

Stellvertretend für all die Fehltritte der Medien: Die Chefredakteurin der taz.

Und während ich mir die Frage stelle: Müssen die Print-Medien neu lernen, was eine Nachricht ist? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

Continue Reading

Sauna-Bad-Geschichte

Erinnern Sie sich eigentlich noch an die merkwürdige Sauna-Bad-Geschichte in der lokalen Häkelpostille vor ein paar Tagen? Ein Pärchen stand wegen eines Diebstahles in einem Schwimmbad vor Gericht. Vor diesem Vorfall soll es wohl in einer Sauna heiß her gegangen sein, was man im Lokalteil mit „Erst Sex in der Sauna und dann die Zeche geprellt“ anreißen musste. Wer seinen Lokalteil mit Strick- und Kochgeschichten vollkriegen muss, ist für sowas sicherlich dankbar.

Der eigentliche Autor des Textes hatte diesen an die Westfälischen Nachrichten verkauft, wie er dann auch auf Facebook schrieb:

Meine Sauna-Bad-Geschichte wurde jetzt auch von den „Westfälischen Nachrichten“ (WN) in Münster übernommen. Denn die Täterin kommt aus Ibbenbüren – wo diese Zeitung erscheint. Allerdings: Den Text kann man online nur lesen, wenn man dafür auch bezahlt. Eine Bezahlschranke gegen die Gratis-Unkultur im Netz. Aber immerhin bekommt man gratis ein Foto geboten, das einen pornografischen Text erwarten lässt!

http://www.ivz-aktuell.de/lokales/ibbenbueren_artikel,-Erst-Sex-in-der-Sauna-und-dann-die-Zeche-geprellt-_arid,445343.html

Jaja, diese Gratis-Unkultur, schlimme Sache sowas. Dass immer noch Leute meinen, sie könnten sich im Internet frei bedienen. Aber Moment mal: Wieso denkt der eigentlich, die WN erscheine in Ibbenbüren?

Der Autor und ich sind dann so ins Gespräch gekommen und ich fragte schlicht, ob nicht bekannt wäre, dass das zwei unterschiedliche Zeitungen wären, und ob er denn von beiden bezahlt worden wäre.

Und die Antwort? Tja, sagen wir’s mal so: Eine Bezahlschranke schützt mitunter wohl auch die Gratis-Unkultur im Netz.

Continue Reading

Lesezeichen vom 27. März 2015

  • Many, many Facebook users still don’t know that their news feeds are filtered by an algorithm
  • In eigener Sache: Korrekturen – heute-Nachrichten "Das ZDF zeigte in den Sendungen heute um 19 Uhr, heute journal und heute nacht vom 26. März und in den Ausgaben von volle kanne und heute um 9 Uhr vom 27. März ein Foto von einem Mann vor einer Bergkulisse – angeblich der Co-Pilot der verunglückten Germanwings-Maschine. Das Gesicht war dabei vollständig unkenntlich gemacht. Hierbei handelte es sich jedoch nicht um ein Bild des Co-Piloten, sondern um das einer anderen, völlig unbeteiligten Person."
  • Freundschaft 3.0 "jetzt bin ich auf­grund einer fie­sen Krank­heit seit einer Woche ans Bett gefes­selt und klar habe ich Lan­ge­weile und wollte bei Face­book gucken was die Leute über­haupt so machen, also bin ich meine Freund­schafts­liste bei Face­book durch­ge­gan­gen und mir ist auf­ge­fal­len, dass eine alte Schul­freun­din ihren Account gelöscht hat. Ich habe seit über einem Jahr kei­nen Kon­takt mehr zu ihr gehabt und auf­grund der Tat­sa­che dass sie ihr Pro­fil gelöscht hat, haben wir heute tele­fo­niert und in den 20 Minu­ten in denen wir tele­fo­niert haben, habe ich viel mehr über sie erfah­ren, als in dem ver­gan­ge­nem Jahr. Wir haben auch dar­über nach gedacht uns zu tref­fen. Verrückt. "
  • Facebook Wants To Own Everything You Do On The Internet "AOL wanted to own every single thing you saw in the 1990’s, but ultimately failed. I believe Facebook could succeed at that failed vision of 20 years ago, and it’s terrifying." Naja, für mich hat Facebook nichts, worauf ich nicht verzichten könnte und so direkt, wie immer unterstellt wird, erreiche ich Zielgruppen eben auch nicht.
  • Germanwings-Unglück – Die Medien und der Absturz "Abgestürzt ist nicht nur ein Flugzeug mit 150 Menschen an Bord, sondern leider auch der Journalismus."
  • Wieviel Aldi steckt in dm? Ich habe auch eine Bekannte, die wegen der Bezahlung von einem Fachgeschäft zu dm gewechselt ist.
  • Maut-Gesetz der CSU: Eine egoistische Regionalpartei "Diese aufgeplusterte, populistische Regionalpartei schafft es immer wieder, dem ganzen Land ihre unsinnigen Ideen aufzuzwingen. "
  • Verkehr: Privatunternehmen erheben Mautgebühr „Der Termin 2018 für die Lkw-Maut auf Bundesstraßen ist nur noch zu halten, wenn man den Auftrag direkt an Toll Collect vergibt – und dagegen niemand klagt“
Continue Reading