Lesezeichen vom 18. November 2014

  • Bilanz nach zehn Jahren — Hartz IV war ein Rein­fall “In keinem anderen Indus­tri­es­taat wucherte der Niedriglohnsek­tor so kreb­szel­lenar­tig wie hierzu­lande. Viele Beruf­stätige haben kein sozialver­sicherungspflichtiges Arbeitsver­hält­nis mehr, das ihnen Schutz vor ele­mentaren Leben­srisiken bieten würde. Wenn dieser jedoch gegeben ist, leis­ten sie vielfach Lei­har­beit oder Zwangsteilzeit.<br><br>
    Das Gesam­tar­beitsvol­u­men der Volk­swirtschaft wurde seit der Jahrtausendwende nicht etwa ver­mehrt, son­dern nur anders verteilt, genauer: aufges­pal­ten in vielfach prekäre Beschäf­ti­gungsver­hält­nisse.”
  • WDR: Der Kun­st­sender | Post von Horn
Weiterlesen

Guten Morgen

Morgenkaffee

Ralf Heimann kommt auf die hil­flosen Ver­suche der Zeitschriften­ver­legerlob­by, auf den Wert ihrer Pro­duk­te aufmerk­sam zu machen, nicht so ganz klar.

Die Bun­desregierung will bei der Wlan-Stör­erhaf­tung irgend­wie ein­bauen, dass nicht jed­er anonym in Wlan-Net­zen ille­gale Sachen run­ter­laden kann. Bei der Kom­pe­tenz der Bun­desregierung in Inter­ne­tan­gele­gen­heit­en wohl ein angekündigter Rohrkrepier­er.

Zeit für Prov­inz­pos­sen: In Düs­sel­dorf ist ein Brun­nen ver­schollen.

Und während ich mir die Frage stelle: Hat jemals ein Hin­ter­her­hinker jeman­den über­holt, der nicht tot war? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Weiterlesen