Gute Nacht, Freunde! https://t.co/wtpCZoHLQi

Archiv für den 6. November 2014

Lokführerstreik

Ich vertrete mir kurz vor dem Essener Hauptbahnhof die Füße und treffe auf einen Zugbegleiter, der sich gerade eine Zigarettenpause gönnt.

„Na, morgen großer Streiktag?“

– „Na, das werden wir mal sehen. Genau weiß noch keiner, was morgen los ist. Eigentlich alles ein ganz großer Schwachsinn. Und wenn die sich morgen wieder wie beim letzten Mal zum Grillen verabreden, die Lokführer, dann weiß ich nicht, ob das nicht noch einmal Ärger gibt.“

„Der Vorsitzende der GDL war ja früher auch Lokführer.“

– „Der war ja schon in der DDR so ein hohes Tier. Aber den Wisselski oder wie der heißt, den kümmert es doch einen Scheiss, ob die Leute hinterher 3% mehr oder 5% mehr bekommen. Sie können morgen aber auf jeden Fall den RE2 nehmen, die fährt.“

„Aber wenn nach so einer Ankündigung nicht gestreikt wird, macht man sich auch irgendwie unglaubwürdig.“

– „Ich muss ja sowieso morgen antreten, ich darf nicht streiken. Sie können auch über Bielefeld fahren. Der RE6 fährt auch. Je nachdem, wohin Sie wollen.“

„Nanu? Wieso dürfen sie nicht streiken?“

– „Ich bin beim Subunternehmen angestellt. Wir kommen morgen hier zum Bahnsteig, und dann wird uns gesagt, wo wir fahren. Oder wir rauchen uns stundenlang eine. Das wird eine Scheisse. In Deutschland müssen Sie Millionen auf der hohen Kante haben oder sie haben die Arschkarte.“

„Ein Subunternehmen, das ihren Angestellten Namensschilder der Deutschen Bahn zur Verfügung stellt?“

– „Gut, ne?“

„Ganz großes Kino.“

– „Ja, die Bahn ist halt inzwischen ein wirtschaftsorientiertes, nee, warten Sie, wie heißt das noch? Ein kostenoptimierendes Unternehmen. Ich muss jetzt wieder rein. Schönen Abend noch!“

Lesezeichen vom 6. November 2014

 

November 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
« Okt   Dez »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Pinnwand
Schriftgröße
Vor 5 Jahren
    • none