Guten Morgen

Morgenkaffee

Wer in Lon­don den Beruf eines Tax­i­fahrers ausüben möchte, muss 25.000 Straßen und 20.000 Sehenswürdigkeit­en drauf haben.

Michael Stipe, Ex-Front­mann von R.E.M., schreibt über amerikanis­che Selb­stver­ständ­nisse:

The Free­dom Tow­er was meant to inspire patri­o­tism and instead embod­ies the dark­er sides of nation­al­ism.

Bei der Krim­i­nalak­te wird A most want­ed man, der let­zte Film von Philip Sey­mour Hoff­man, beschrieben.

Und während ich mir die Frage stelle: Gehört das Kriegs­führen zum us-amerikanis­chen Selb­stver­ständ­nis? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.