Guten Morgen

Morgenkaffee

Seit gestern bin ich in noch einem sozialen Netzwerk unterwegs: Twister. Ein P2P-Twitter-Klon mit End-zu-End-Verschlüsselung. Hach. Wer will, folge mir also: @2muchin4mation.

Bei heise.de stellt Florian Rötzer gerade die Frage, ob man Bilder von der Enthauptung des US-Journalisten James Wright Foley zeigen darf. Das erinnert mich daran, dass zumindest vor ein paar Jahren in der englischen Wikipedia gegen Amerika gerichtete Enthauptungen, von denen es damals schon eine Menge gab, einfach verlinkt waren. Dieser barbarische Akt ist in der Betrachtung zumindest zu tiefst verstören, dass kann ich sagen.

Christopher Thomas Knight lebte an die 30 Jahre im Wald und wurde gerade wegen Einbruchs und Raubes verhaftet.

Und während ich mir die Frage stelle: Kann man statt Big Brother nicht einfach ein paar Promis in den Wald schicken, ganz ohne Kameras? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.