Guten Morgen

Morgenkaffee

Robin Williams ist gestern gestor­ben. Als farewell: An hour with Robin Williams.

Und schwup­ps kriechen diejeni­gen aus den Löch­ern, die Prob­leme damit haben, wenn jemand den Tod eines Promi­nen­ten trau­rig oder schade find­et und ver­weisen auf den neun­malk­lu­gen Halb­mast-Beflag­gungs-Text. Als ob man bei der Süd­deutschen auf Texte zu Rob­bin Williams verzicht­en würde.

Als Klolek­türe fungiert bei mir ger­ade Totte Kühns Am Ende der Wels, sehr gut sog­ar.

Und während ich mir die Frage stelle: Ist eine sehr gute Klolek­türe ein Sofaschmök­er? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.