Was ich noch sagen wollte… zu Edathy und der Schuldfrage

Irgendwie geht mir das Rumgeeiere der Medien zu aktuellen Affären zunehmend auf den Zeiger. Gestern sah ich die ZDF-Nachrichten und in der 19 Uhr Sendung und der nachfolgenden Spezialsendung hat man es nicht auf die Kette gekriegt, Verdachtsmomente, Unschuldsvermutung und Gerüchte auseinander zu halten.

Auch die FAZ gibt gerade die Meldung des SPIEGEL über ein Interview mit Edathy hält sich weiterhin für unschuldig wieder, als ob das so etwas Uneinsichtiges wäre – in rechtlicher Hinsicht gibt es ja derzeit offenbar überhaupt keinen Hinweis einer Schuld.

Spannend wird es bezüglich des Geheimnisverrates: Zwar kann man Friedrich weiterhin vorwerfen, Geheimnisverrat begangen zu haben, aber sofern Edathy nichts vorzuwerfen ist, kann man wohl niemandem die Vereitelung der Strafverfolgung vorwerfen.

Einerseits ist das Verhalten Edathys moralisch höchst disputabel, allerdings juristisch nicht strafbar. Und auf dieser Grundlage dilletantieren da Politiker, Juristen und Journalisten um dessen Kopf und Kragen. Unfassbar.

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.