Jumping the shark: Arrow

Jumping the shark

Ziem­lich kru­der Abklatsch aus Bat­man und Aus dem Dschun­gel in den Dschun­gel für’s Fern­se­hen, der sich selbst viel zu ernst nimmt und schau­spie­le­risch bis auf weni­ge Neben­fi­gu­ren (z.b. der aus Dex­ter bekann­te David Ram­sey) ein­fach nicht über­zeugt. Geht einem ab der zwei­ten Fol­ge auf den Keks, wenn der mimi­ar­me Wilhelm-Tell-Verschnitt von Haupt­dar­stel­ler eine Art Rache­zug in sei­ner Hei­mat­stadt, in der auf­ge­räumt wer­den soll, voll­zieht. Die deut­sche Syn­chro­ni­sa­ti­on ver­schlim­mert mit der unpas­sen­den Stim­me des Bogen­schüt­zen­manns das Gan­ze nur noch.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.