Guten Morgen

Morgenkaffee

Die Huff­in­g­ton Post startet heute ihr Por­tal in Deutsch­land, damit ist den wenig­sten etwas neues gesagt. Bei der Deutschen Welle erk­lärt man das Prinzip Huff­in­g­ton Post, während Ste­fan Nigge­meier kon­sta­tiert, dass bis­lang meist nur viel Rauch um nichts oder anders: viel PR um Boule­vardthe­men die Hupo umgebe.

Der Lim­burg­er Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst erk­lärt die Kosten­ex­plo­sion sein­er Res­i­denz von 31 Mio. € u.a. mit dem Denkmalschutz. Der wird allerd­ings wohl nicht die freis­te­hende 15.000€-Badewanne vorgeschrieben haben.

Und während ich mir die Frage stelle: Trägt Bur­da jet­zt das finanzielle Risiko der Hupo und zieht ggf. den Steck­er? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Weiterlesen