Guten Morgen

Morgenkaffee

Was die Leu­te in die­sen Tagen so von sich geben, es ist schon bemer­kens­wert. Das Recht auf infor­mel­le Selbst­be­stim­mung ist

eine Idyl­le aus ver­gan­ge­nen Zei­ten

hat wer gesagt? CSU-MdB Hans-Peter Uhl.

Gäbe es tat­säch­lich ein ver­fas­sungs­recht­lich begrün­de­tes Grund­recht auf Sicher­heit, wür­den die Frei­heits­grund­rech­te des Grund­ge­set­zes ins Lee­re lau­fen und auch der Kern­be­reich pri­va­ter Lebens­ge­stal­tung schutz­los wer­den.

hat wer gesagt? Sabi­ne Leutheuser-Schnarrenberger. Aller­dings woll­te sie damit die SPD angrei­fen, wobei das aktu­ell eher die Posi­ti­on des “USA-Verteidigungsministers”(SPIEGEL) Hans-Peter Fried­rich ist:

Sicher­heit ist ein Super­grund­recht.

und Anony­mi­tät im Inter­net woll­te er doch eh schon abschaf­fen.

Und wis­sen Sie, was Ben­ja­min Fran­k­lin mal gesagt hat?

Jene, die grund­le­gen­de Frei­heit auf­ge­ben wür­den, um eine gerin­ge vor­über­ge­hen­de Sicher­heit zu erwer­ben, ver­die­nen weder Frei­heit noch Sicher­heit.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Kann die Mer­kel dem Fried­rich nicht lang­sam mal ihr volls­tes Ver­trau­en aus­spre­chen? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Weiterlesen