Morgenkaffee Was die Leute in diesen Tagen so von sich geben, es ist schon bemerkenswert. Das Recht auf informelle Selbstbestimmung ist

eine Idylle aus vergangenen Zeiten

hat wer gesagt? CSU-MdB Hans-Peter Uhl.

Gäbe es tatsächlich ein verfassungsrechtlich begründetes Grundrecht auf Sicherheit, würden die Freiheitsgrundrechte des Grundgesetzes ins Leere laufen und auch der Kernbereich privater Lebensgestaltung schutzlos werden.

hat wer gesagt? Sabine Leutheuser-Schnarrenberger. Allerdings wollte sie damit die SPD angreifen, wobei das aktuell eher die Position des „USA-Verteidigungsministers“(SPIEGEL) Hans-Peter Friedrich ist:

Sicherheit ist ein Supergrundrecht.

und Anonymität im Internet wollte er doch eh schon abschaffen.

Und wissen Sie, was Benjamin Franklin mal gesagt hat?

Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit.

Und während ich mir die Frage stelle: Kann die Merkel dem Friedrich nicht langsam mal ihr vollstes Vertrauen aussprechen? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.