Guten Morgen

Morgenkaffee Es ist ja wieder Wahlkampf, und wenn sie noch keine Pack­ung Wahlkampf­sprech abbekom­men haben, habe ich da was dolles. Und zwar vom Wahlkampfteam Jür­gen Coßes:

Schmidt emp­fiehlt Stein­brück als Bun­deskan­zler. Er macht dies nicht aus Fre­und­schaft oder Sol­i­dar­ität zur SPD. Hel­mut Schmidt ist von Stein­brück überzeugt und sagt offen seine Mei­n­ung. Wenn seine Überzeu­gung anders wäre, glauben sie uns, er würde es eben­so offen sagen!

Nee, is klar. Poli­tik­er, die nicht die Wahrheit sagen, sowas gib­bet ja gar nicht. Hol’ mal ein­er den Prak­tikan­ten von der Tas­tatur!

Alles schon mal gese­hen: Ulrich Horn unkt, die SPD hätte vielle­icht bess­er Gertrud Stein­brück auf­stellen sollen.

Michalis Pan­telouris legt aus­drucksstark dar, weswe­gen er kür­zlich aus der SPD aus­trat.

Der neue Radio-Tatort ist raus.

Rome rutscht, ist aber bald fer­tig.

Und während ich mir die Frage stelle: Wann hat denn Stein­brück zu Ende gerutscht? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Weiterlesen