Lesezeichen

Lesezeichen von heute

  • Kri­tik am Pla­gi­ats­ver­fah­ren: Düs­sel­dor­fer Uni-Rektor for­dert Ent­schul­di­gung | ZEIT ONLINE Der eins­ti­ge CDU-Politiker Bie­den­kopf und der ehe­ma­li­ge Prä­si­dent der Deut­schen For­schungs­ge­mein­schaft Win­na­cker hat­ten die Uni­ver­si­tät in Zei­tungs­ar­ti­keln mas­siv ange­grif­fen, nach­dem sie der CDU-Politikerin Annet­te Scha­van den Dok­tor­grad ent­zo­gen hat­te.
  • Kün­di­gung Ama­zon 50 % Rabatt, zzgl. 5 % Lager­mie­te, zzgl. Por­to­kos­ten, zzgl. Jah­res­mit­glieds­ge­bühr, zzgl. nahe­zu jedes­mal für mich nicht nach­voll­zieh­ba­re zusätz­li­che Abzü­ge bei der ver­blei­ben­den Sum­me. De fac­to dürf­te sich allein hier­aus ein »Rabatt« zu Ihren Guns­ten von über 65 % erge­ben. Von den ver­blei­ben­den 35 % – wenn es denn bei denen blie­be! – soll ich den Druck und die Auto­ren bezah­len? Träu­men Sie?
  • Ama­zon und Du – Macht und Ohn­macht des Ver­brau­chers | Nach­Denk­Sei­ten Die ARD-Dokumentation „Aus­ge­lie­fert! Leih­ar­bei­ter bei Ama­zon“ hat vie­len Men­schen die Augen geöff­net. Für das Internet-Versandhaus ist die Repor­ta­ge über aus­län­di­sche Leih­ar­bei­ter, die in Deutsch­land wie Skla­ven gehal­ten wer­den, ein PR-Gau. Der „Shit­s­torm“, der momen­tan in den sozia­len Netz­wer­ken über Ama­zon hin­weg­zieht, ist gewal­tig. Ama­zon duckt sich weg und spielt auf Zeit – der Kon­zern weiß, schon mor­gen wird wahr­schein­lich bereits die nächs­te Sau durchs vir­tu­el­le Dorf getrie­ben.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.