Guten Morgen

Morgenkaffee

Der Dok­torver­lust von Bun­des­bil­dungsmin­is­terin Anette Scha­van zieht sich wohl noch etwas: Die Uni­ver­sität Düs­sel­dorf leit­et offiziell ein Ver­fahren zur Aberken­nung ihres akademis­chen Grades ein, was für sich genom­men schon Grund genug für einen Rück­tritt ist. Zwar sei es ein ergeb­nisof­fenes Ver­fahren, so ein Uni­ver­sitätssprech­er, allerd­ings sprechen eine über­lange Auseinan­der­set­zung gestern und die Veröf­fentlichung des 14:1-Stimmenverhältnisses bezüglich der Ein­leitung des Ver­fahrens, eine andere Sprache, als dass bish­er nicht inhaltlich bew­ertet wor­den wäre.

Na sowas: Twit­tern macht schlank.

Der Guardian titelt, der Vatikan habe dank Mus­soli­ni gebäude­tech­nisch expandiert.

Und während ich mir die Frage stelle: Auf was für Schul­tern ste­ht eigentlich die katholis­che Kirche? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.