Guten Morgen

Morgenkaffee

Daheim begehrt man im CSU-Kreisver­band gegen Siegfried Kaud­er auf.

Eine Zeu­g­in sagt aus, sie habe Beate Zschäpe am Tattag in der Nähe des Tatorts des Mordes, der zu den NSU-Mor­den zählt gese­hen. Sie iden­ti­fiziere Zschäpe deswe­gen als die gese­hene Per­son, weil sie der Dar­lene aus Roseanne so ähn­lich sehe. Das klingt verblüf­fend plau­si­bel.

Die Kon­text Wochen­zeitung stellt in den Raum, dass die von ihr so genan­nte Ver­leger-Presse am Endeist.

Und während ich mir die Frage stelle: Ist die Zeitungskrise eine Stilkrise? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Weiterlesen